Eine Jugendliche und zwei Mittäter, die zuvor auf einer Bank saßen, haben eine 55-Jährige am Dienstag gegen 9.15 Uhr in der Pfannerstraße überfallen und leicht verletzt. Die Geschädigte war zu Fuß in Richtung Waltersbühl unterwegs, als sie zunächst von der Jugendlichen nach einer Zigarette gefragt wurde. Auf die Antwort der 55-Jährigen, sie rauche nicht, wurde sie von der jungen Frau beleidigt. Das Opfer ging weiter, wurde aber auf Höhe der WFV-Fußballhalle von der Täterin und ihren Komplizen eingeholt und von einem der Angreifer ins Gesicht geschlagen. Zugleich entriss ihr die Täterin einen Stoffbeutel, in dem sich ein Geldbeutel mit mehreren hundert Euro Bargeld befand. Das Trio flüchtete in Richtung Waltersbühl.

Von den Tätern liegt der Polizei folgende Beschreibung vor: Die Täterin ist zirka 16 Jahre alt, etwa 1,60 Meter groß, schlank, hat rotbraunes, schulterlanges, glattes Haar, sprach hochdeutsch, trug eine dunkelbraune Jacke und eine schwarze Hose. Der eine Täter ist 20 bis 25 Jahre alt, 1,70 bis 1,75 Meter groß, schlank, hat sehr kurze Haare, eine auffällige Tätowierung auf der rechten Gesichtshälfte von der Schläfe bis zum Unterkiefer in den Farben Rot und Gelb, trug ein schwarzes Sweatshirt oder Jacke mit Kapuze, eine schwarze Hose. Der andere Täter ist ebenfalls 20 bis 25 Jahre alt, 1,65 bis 1,70 Meter groß, war schwarz gekleidet und trug eine Mütze mit weißer Applikation in der Mitte. Hinweise an die Polizei unter Telefon 0 75 22/98 40.