Tödliche Verletzungen hat ein 60-jähriger Fußgänger am Dienstag gegen 6.15 Uhr bei einem Zusammenstoß mit einem Streufahrzeug erlitten. Der Mann ging auf dem Geh- und Radweg entlang des Nordrings von der Neutrauchburger Straße kommend in Richtung Leutkircher Straße, als er von dem ebenfalls auf dem Geh- und Radweg in gleicher Richtung fahrenden 34-jährigen Fahrer eines Schmalspurtraktors bei Streuarbeiten vermutlich übersehen wurde.

Der 60-Jährige wurde von der im Frontbereich montierten, jedoch nicht in Betrieb befindlichen Schneefräseinrichtung erfasst. Der 60-Jährige stürzte und erlitt lebensgefährliche Kopfverletzungen. Nach ersten Wiederbelebungsmaßnahmen an der Unfallstelle wurde der 60-Jährige mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, wo er noch am Vormittag seinen schweren Verletzungen erlag.

Zur Klärung des Unfallhergangs wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Ravensburg ein Sachverständiger hinzugezogen. Der Nordring musste während den Rettungsmaßnahmen voll gesperrt und der Verkehr bis 9 Uhr umgeleitet werden.