Der mit einer Sturmhaube maskierte Mann hat kurz vor Mitternacht die Spielothek betreten und mit vorgehaltener Pistole die Angestellte gezwungen, Geld auszuhändigen. Anschließend flüchtete der Unbekannte mit seiner Beute. Trotz einer sofort ausgelösten Fahndung, an der neben Beamten des Polizeipräsidiums Konstanz auch die Bundespolizei und die bayerische Landespolizei beteiligt waren, konnte der Mann unerkannt entkommen.

Vom Opfer und den drei zur Tatzeit in der Spielothek befindlichen Kunden wurde der Täter wie folgt beschrieben: Etwa 1,80 Meter groß, schlanke Statur; trug eine rote Jacke mit einem weißen Reißverschluss, eine dunkle Jogginghose, Turnschuhe mit weißen Schuhbändeln und weißen seitlichen Sohlenelementen sowie schwarze Handschuhe. Der Täter, hatte eine Kapuze über den Kopf gezogen und war mit einer schwarzen Sturmhaube maskiert, über der er eine Schildmütze trug. Laut Zeugen soll der gesuchte Täter dunkelhäutig sein.

Hinweise an das Polizeirevier Wangen, Telefonnummer 0 75 22/98 40.