In Schliengen (Landkreis Lörrach) ist ein Gebäude der Ersten Markgräfler Winzergenossenschaft in Brand geraten. Das Feuer brach aus bislang unklarer Ursache in der Nacht zum Dienstag aus, wie ein Polizeisprecher am Dienstagmorgen sagte.

Schaden in Millionenhöhe

Den Angaben zufolge wurde niemand verletzt. Der entstandene Schaden bewegt sich ersten Schätzungen zufolge im siebenstelligen Bereich. Zur Brandursache liegen noch keine Informationen vor, diese ist Gegenstand der Ermittlungen.

Starke Rauchentwicklung

Weil es während des Brandes zu einer starken Rauchentwicklung und Geruchsbelästigung kam, wurde die Bevölkerung daher mit Lautsprecherdurchsagen und einer Warnmeldung über die Notfall-Informations- und Nachrichten-App NINA vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz informiert, Fenster und Türen geschlossen zu halten, Lüftungsanlagen auszuschalten sowie das betroffene Gebiet zu meiden, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei. Die B3 musste aufgrund des Einsatzes gesperrt werden, die Straßenmeisterei hat eine Umleitungsstrecke eingerichtet. (sk/dpa)

Großbrand in Winzergenossenschaft Schliengen Video: Tony Marquardt