Durch die verschneiten Straßen von Wald zogen am Nikolaustag der Nikolaus, Knecht Ruprecht und ein paar Nikolauselfen des Turn-und Sportvereins 1924 Wald. „All überall sind wir hingefahren, um trotz Corona ein Stück Gemeinschaft zu wahren“, sagte Matthias Lehmann vom Vorstandsteam. Mit der Nikolausaktion überraschten sie Übungsleiter, Ehren- und Vorstandsmitglieder und Helfer mit einer Dankeschön. Für die Aktion wurde extra ein Hygienekonzept ausgearbeitet, das auch die kontaktlose Übergabe von „Klosemännern“ aus Hefeteig beinhaltete.

Große Freude bei den Besuchten

Über die Dankeschön-Nikolausaktion des Turn-und Sportvereins 1924 Wald freute sich Übungsleiterin Susanne Vollmer (von links): Annika Utz, Susanne Vollmer, Edgar Utz und Sabrina Restle.
Über die Dankeschön-Nikolausaktion des Turn-und Sportvereins 1924 Wald freute sich Übungsleiterin Susanne Vollmer (von links): Annika Utz, Susanne Vollmer, Edgar Utz und Sabrina Restle. | Bild: Sandra Häusler

„Das finde ich wunderbar. Mit dem hätte ich nicht gerechnet“, strahlte Leichtathletik-Übungsleiterin Susanne Vollmer, als sie Dankeschön für ihr Engagement in Empfang nimmt. Ehrenmitglied Frieder Grupp strahlte ebenfalls: „Da habt ihr mir eine große Freude gemacht. Ihr seid ein großartiges Team“, dankte dieser für diese Gemeinschaft stiftende Aktion. „Echt klasse“, nahm Jochen Braun mit seinen Kindern Jana und Lucas den Klosemann stellvertretend für seine Frau Jana, die bereits zum Joggen unterwegs war, an. Und auch mit 16 Jahren freute sich Ben Schneider über seinen Nikolausbesuch, bei dem er zudem eine Mund-Nasenbedeckung mit TSV-Logo erhielt.

Das TSV-Ehrenmitglied Frieder Grupp freut sich riesig über die Dankeschön-Nikolausaktion des TSV Wald (von links): Frieder und Imelda Grupp, Matthias Lehmann, Edgar Utz und Sabrina Restle.
Das TSV-Ehrenmitglied Frieder Grupp freut sich riesig über die Dankeschön-Nikolausaktion des TSV Wald (von links): Frieder und Imelda Grupp, Matthias Lehmann, Edgar Utz und Sabrina Restle. | Bild: Sandra Häusler

Eigenen Adventskalender auf der Homepage

Vieles ist in diesem Jahr wegen Corona anders. Es kann keine Weihnachtsfeier geben und der gemeinsame Sport ist nicht gestattet. Damit die Mitglieder trotzdem bis Weihnachten fit bleiben, initiierte Sabrina Restle vom Vorstandsteam mit ihren Mitstreitern unter dem Instagram die Aktion #wirbleibenzuhause und machen trotzdem Sport. Auf der Homepage tsvwald.de/wirbleibenzuhause gibt es zudem einen Adventskalender. Die TSV-Mitglieder nahmen dazu eigene Videos auf. Hinter jedem Türchen verbirgt sich eine neue Aktivität. Mal ist es eine sportliche Übung oder eine Bewegungsgeschichte, aber auch Bastelanregungen und Rezepte. Für alle Altersgruppen ist etwas dabei. Der TSV Wald kann übrigens über die Aktion „Scheine für Vereine“ von Rewe unterstützt werden. Pro 15 Euro Einkaufswert erhalten Kunden dort einen Vereinsschein, den sie einem Verein zuordnen können.

Das könnte Sie auch interessieren