Mutmaßlich mit nicht angepasster Geschwindigkeit unterwegs war eine Autofahrerin, die in der Nacht zum Montag gegen 1 Uhr in einer scharfen Linkskurve zur Von-Weckenstein-Straße die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor, informiert die Polizei. Dabei kam der Wagen der Frau nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte, nachdem er über einen erhöhten Bordstein gefahren war, gegen die Hauswand eines Gebäudes. Anschließend streifte das Auto an der Gebäudemauer entlang und kam schließlich wieder auf der Fahrbahn zum Stehen. Während am Fahrzeug Sachschaden von etwa 2000 Euro entstand, wird der Schaden am Gebäude auf etwa 1000 Euro beziffert. Die Fahrerin blieb unverletzt.