Ein älterer Autofahrer übersah am Sonntagmorgen eine Personengruppe mit Hund und verletzte dabei eine 31-jährige Fußgängerin und ihren Hund leicht. Wie die Polizei informiert, fuhr der 78-Jährige mit seinem Auto von Wald kommend in Richtung Reischach.

Lichtverhältnisse führen zu Unfall

Infolge wechselnder Lichtverhältnisse übersah er seinen Angaben zufolge in einer Linkskurve die fünfköpfige Familie, welche ihm auf der linken Fahrbahnseite entgegenkam. Er streifte die Frau sowie den Hund. Die Fußgängerin verletzte sich leicht und wurde ins Krankenhaus gebracht. Der Hund erlitt eine Verletzung am linken Hinterlauf und musste gestern operiert werden. Am Auto entstand kein Schaden, informiert die Polizei.