Müller, der im Herbst vergangenen Jahres entschieden hatte sein Amt vorzeitig abzugeben, gratulierte dem 46-jährigen Kämmerer der Gemeinde zu diesem „überragenden“ Wahlergebnis. Dieser antwortete kurz darauf auf die entsprechende Frage: