Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen und den Dienstbetrieb der Gemeindeverwaltung weiterhin aufrechtzuerhalten, gibt es seit Dienstag im Rathaus Einschränkungen: „Persönliche Termine sind ausschließlich in begründeten Fällen und mit vorheriger Terminvereinbarung möglich. Für den regulären Publikumsverkehr haben das Rathaus, inklusive Bürgerbüro geschlossen“, ist der Internetseite der Gemeinde zu entnehmen. Auch ein Aushang an der Rathaustür weist auf die Schließung hin. Die im Rathaus befindliche Postfiliale hat vorerst montags bis donnerstags von 14 bis 15 Uhr geöffnet.

Ein Anschlag an der Rathaustür weist darauf hin, dass das Verwaltungsgebäude für den Publikumsverkehr geschlossen ist.
Ein Anschlag an der Rathaustür weist darauf hin, dass das Verwaltungsgebäude für den Publikumsverkehr geschlossen ist. | Bild: Sandra Häusler

Die für diese Woche geplante Gemeinderatssitzung war am Montag aufgrund der aktuellen Situation abgesagt worden. Der Schulträger sowie die Erziehungs- und Bildungseinrichtungen hatten sich am Montag, 16. März zu einer Lagebesprechung im Rathaus getroffen.

Das könnte Sie auch interessieren

Notbetreuung für Kindergartenkinder wird im Bedarf organisiert

Beide Kindergärten der Gemeinde sind geschlossen. Nur in einer Kindertageseinrichtung, voraussichtlich im Kindergarten Abenteuerland, wird bei Bedarf eine Notbetreuung eingerichtet. Derzeit fehlen aber noch konkrete Rückmeldungen, welche Eltern eine Notbetreuung brauchen, gibt Hauptamtsleiter Michael Wenzler an. „Uns ist sehr wichtig, dass die Vorgaben der Notbetreuung eingehalten werden und nur von den Sorgeberechtigten in systemrelevanten Berufssparten in Anspruch genommen werden“, unterstreicht er. Die Anträge würden von der Gemeindeverwaltung dahingehend geprüft.

Lehrer versorgen Schüler mit Lernmaterial

Die Grundschule Wald hat mindestens bis zum Ende der Osterferien geschlossen. Die Klassenlehrer versorgen die Schüler mit Lernplänen und Material. Die Lehrkräfte arbeiten von zu Hause aus und werden gemessen an der Anzahl ihrer Unterrichtsstunden für die Notbetreuung eingeteilt. Davon ausgenommen sind Schwangere und Lehrkräfte über 60 Jahre. Wie Schulleiter Walter Beyer weiter erklärt, könne die Grundschule drei bis 15 Kinder in die Notbetreuung aufnehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Welche Regeln für die Notbetreuung an der Grundschule gelten

Die Schulverwaltung ist durch Sekretariat und Schulleitung besetzt, es gibt eine tägliche Telefonhotline von 10 bis 11 Uhr bis zu den Osterferien. Die Kinder in der Notbetreuung werden laut Beyer von 7.30 bis 11.50 Uhr betreut. Wie der Schulleiter weiter informiert, wurde für die Notbetreuung in der Grundschule eine Handlungsempfehlung aufgestellt. Die Kinder dürfen demnach keinen Husten oder Schnupfen haben, beim Eintreffen wird im Beisein der Eltern Fieber gemessen. Die Hände werden bei der Ankunft sowie nach jedem Toilettengang desinfiziert. Eine Desinfektion der Tische erfolgt ebenfalls. Mittagessen gibt es nicht.

Betreuungszeit in verschiedene Phasen eingeteilt

Die Notbetreuung besteht aus verschiedenen Phasen: fester Vorlesezeit, Lesezeit, Morgenkreis, Erledigung von Pflichtaufgaben, Bastel- und Malzeit im Wechsel mit Bewegungszeit und freier Zeit. Beyer sieht seine Schule damit gut aufgestellt: „Eigentlich muss man immer entscheiden, als ob es die eigenen Kinder wären, dann kann man nicht allzu viel falsch machen“, zeigt er sich überzeugt.

Schülerinnen der Heimschule Kloster Wald sind derzeit zu Hause

Die Heimschule Kloster Wald wird ebenfalls bis zum Ende der Osterferien geschlossen bleiben. Die rund 100 Internatsschülerinnen des Mädchengymnasiums sind derzeit zu Hause. Bis zu den Osterferien werden die Gymnasiastinnen von den einzelnen Fachlehrern per E-Mail mit Aufgaben versorgt. Alle schulischen Veranstaltungen sind abgesagt. „Wir müssen uns auch an alles halten, was das Kultusministerium vorgibt“, erklärt Andrea Pfaff vom Sekretariat der Heimschule.

Gottesdienste fallen aus, Beerdigungen nur mit engen Angehörigen

Ab sofort finden in der Katholischen Seelsorgeeinheit Wald keine Gottesdienste mehr statt. Die Öffnungszeiten im Pfarrbüro entfallen bis auf Weiteres. Mit dem Pfarrbüro soll telefonisch Kontakt aufgenommen werden. „Wir halten uns an die staatlichen Vorgaben. So ist es von der Erzdiözese vorgegeben“, betont Josef Maurer, Leitender Pfarrer der Seelsorgeeinheit Wald.

Die Öffnungszeiten im Pfarrbüro Wald entfallen aufgrund des Coronavirus.
Die Öffnungszeiten im Pfarrbüro Wald entfallen aufgrund des Coronavirus. | Bild: Sandra Häusler

Dies gilt auch für kirchliche Veranstaltungen, Veranstaltungen des Bildungswerkes. Die Erstkommunion in der Seelsorgeeinheit wurde abgesagt. An Beerdigungen sollen nur die engsten Angehörigen teilnehmen. „Auch die Bücherei muss ihren Betrieb aussetzen“, unterstreicht der Pfarrer.

Keine Gruppentreffen und kein Konfirmandenunterricht bis Ostern

Die Evangelische Kirchengemeinde Ostrach-Wald weist auf der Internetseite darauf hin: „In der aktuellen Ausnahmesituation empfiehlt die Landeskirche nunmehr dringend, ab sofort und bis auf Weiteres auf Gottesdienste zu verzichten. Neben den Gottesdiensten sollen auch Treffen von Gruppen, Kreisen und Ähnlichem bis auf Weiteres abgesagt werden, um so die Zahl der persönlichen Kontakte zu verringern und die Ausbreitung des Virus‘ zu verlangsamen.“ Deshalb findet bis Ostern kein Konfirmandenunterricht statt, ein Teil der Konfirmationsvorbereitungen erfolgt per E-Mail.

Das könnte Sie auch interessieren

Kein Sporttraining, keine Chorauftritte, keine Vereinsversammlungen

Der TSV 1924 Wald hat seinen Sportbetrieb eingestellt. Seit dem Wochenende ruht auch der komplette Spiel- und Trainingsbetrieb beim FV Walbertsweiler-Rengetsweiler. Damit folgt der Verein der Empfehlung des Verbandes. Walder Chöre haben die Chorproben und Auftritte abgesagt, Vereine ihre Hauptversammlungen.