Wald

HARALD TOLKSDORF (87046859)
Quelle: peace/stock.adobe.com
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Wald Nachruf: Schwester Michaele prägte die Heimschule und deren handwerkliche Ausbildung in Wald
In ihrem 90. Lebensjahr ist die Benediktinerin und Trägerin der Verdienstmedaille des Landes Schwester Michaele Csordás in Freiburg verstorben. Beigesetzt wurde sie in Wald, wo sie Jahrzehnte als Lehrerin, Schulleiterin und Leiterin der Lehrwerkstätten der Heimschule Kloster Wald sowie als Oberin des Konvents wirkte.
Wald Corona: Vier Bewohner mit Vorerkrankungen sind im Pflegeheim St. Bernhard in Wald verstorben
Nach dem Corona-Ausbruch im Pflegeheim St. Bernhard in Wald sind vier Bewohner auf Grund von Vorerkrankungen mit Corona verstorben. Die Angehörigen konnten unter den aktuell strengen Hygienemaßnahmen persönlich Abschied nehmen.
SÜDKURIER Online
Wald Bürgermeister Joachim Grüner in Wald: „Ich wünsche mir, dass wir die Pandemie schnellst möglichst überstehen“
Es war ein Jahr mit viel „Auf und Ab“ für die Zehn-Dörfer-Gemeinde Wald und ihren Bürgermeister Joachim Grüner. Im Jahresinterview steht das Gemeindeoberhaupt dem SÜDKURIER Rede und Antwort.
Bürgermeister Joachim Grüner hält den Kalender für das Jahr 2021 in den Händen. Die zwölf Kalenderseiten zeigen die Vielfalt der Gemeinde. Bild: Christl Eberlein
Wald Corona-Hotspot sorgt in der kleinen Gemeinde Wald für einen riesigen Inzidenzwert
Von einem massenhaften Corona-Ausbruch im Pflegeheim St. Bernhard in Wald vor fünf Tagen sind drei Dutzend Bewohner und Mitarbeiter betroffen. Wie geht es den Betroffenen?
SÜDKURIER Online
Pfullendorf Neue Tagespflege in Pfullendorf soll im Frühjahr starten
Sozialstation St. Elisabeth bietet zusätzliche Entlastung für Angehörige aus Pfullendorf, Ostrach, Illmensee, Wald und Herdwangen-Schönach. Das Leitungsteam steht bereits.
Pflegedienstleiterin Melanie Reimer mit Teamleiterin Sonia Heckele und ihrer Stellvertreterin Katharina Wenz (von links) vor dem Gebäude, in das ihm kommenden Frühjahr die neue Tagespflege einziehen wird.
Wald Corona: Massenausbruch im Pflegeheim in Wald – 29 von 38 Bewohnern sind mit Covid-19 infiziert
In der Pflegeeinrichtung Haus St. Bernhard haben Corona-Reihentests an allen 38 Bewohnern in 29 Fällen ein positives Ergebnis gebracht. Auch sieben Mitarbeiter wurden positiv getestet.
SÜDKURIER Online
Wald Gemeinde Wald auf dem Weg in die digitale Zukunft
Der Gemeinderat hat für ein neues Ratsinformationssystems gestimmt. Zudem wird der Internetauftritt erneuert, um den Bürgern Zugriff auf Formulare, Anträge und öffentliche Unterlagen zu ermöglichen.
SÜDKURIER Online
Newsticker Coronavirus: Das sind die aktuellen Entwicklungen im Landkreis Sigmaringen
In diesem Artikel bündeln wir für Sie alle Neuigkeiten, die für die Region wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise im Kreis Sigmaringen passiert. Dieser Artikel ist für alle Leser freigeschalten und wird regelmäßig aktualisiert.
Im Landkreis Sigmaringen steigen die Covid-Zahlen. Immer häufiger sind Kindergärten, Schulen und Pflegeheime betroffen.
Wald Preise für die Gesellinnen der Heimschule Kloster Wald
Mehrfach-Erfolg von Schülerinnen der Heimschule Kloster Wald: Gesellenstücke der Maßschneiderinnen und Holzbildhauerinnen auf Kammer-, Landes- und Bundesebene ausgezeichnet.
SÜDKURIER Online
Wald Corona: Bewohner und Beschäftigter von Pflegeheim betroffen
Im Pflegeheim einer Gemeinde im Landkreis Sigmaringen gibt es bei den Bewohnern und Mitarbeitern jeweils einen bestätigten Corona-Fall. Mehrere Kontaktpersonen wurden in Einzelzimmern untergebracht.
SÜDKURIER Online
Wald Das Hobby zum Beruf gemacht: Luka Hoschka arbeitet als Baumkletterer
Luka Hoschka mag die Arbeit als Baumkletterer. Die Experten werden meist angefordert, wenn es keinen einfachen Weg zum beschneiden eines Baums gibt, wie bei einem Walnussbaum in Wald, dessen Äste in eine Oberleitung gewachsen waren. Unprofessionelles Arbeiten im Baum mit Seil und Säge kann lebensgefährlich sein.
Baumkletterer Luka Hoschka (links) und Simon Zimmermann arbeiten öfter zusammen, wenn es darum geht, einen Baum in luftigen Höhen zu schneiden.
Wald TSV Wald will trotz Corona die Gemeinschaft wahren
Der Vorstand des Turn-und Sportvereins 1924 Wald überraschte mit einer Nikolausaktion seine Übungsleiter, Helfer, Ehren- und Vorstandsmitglieder. Auf der Homepage des Vereins gibt es außerdem einen Adventskalender.
Übungsleiterin Carmen Lehmann (links) freute sich über die Dankeschön-Nikolausaktion des Turn-und Sportvereins 1924 Wald (von links): Carmen Lehmann, Matthias Lehmann, Edgar Utz und Sabrina Restle vom Vorstandsteam.
Wald Nikolaus in der Gemeinde Wald hält die AHA-Regeln ein
Besuche der Ortsgruppe der Malteser bei den Kindern unter Corona-Hygienevorschriften. Die Eltern schickten Lob und Tadel dem Nikolaus vorab per Mail.
Gerhard, Manuel und Anita Hahn aus Rothenlachen (von links) freuen sich über den Nikolausbesuch.
Wald Wir-Gefühl der Erstklässler an der Grundschule Wald gesteigert
In zwei Workshops übten sich die Mädchen und Jungen der Klassen 1a und 1b „sich an Regeln halten“ und wagten sich an Teambuildingsaufgaben.
Die Erstklässler der Grundschule Wald lernen wichtige Kompetenzen mit viel Freude. Die Kurse hatte der Förderverein der Grundschule spendiert.
Wald Heimschule Kloster Wald und Corona: Die Schutzmaßnahmen wirken
In enger Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt Sigmaringen organisiert die Heimschule Kloster Wald den Schulalltag in Corona-Zeiten. Bislang gab es eine infizierte Person in der Schule.
Rektor Hartwig Hils und Internatsleiterin Rita Schmid von der Heimschule Kloster Wald im Speisesaal, wo Plexiglasscheiben für Sicherheit sorgen.
Wald Marcel Brutscher aus Walbertsweiler ist Bundessieger im technischen Modellbau
Marcel Brutscher ist Bundessieger beim Leistungswettbewerb des deutschen Handwerks als Technischer Modellbauer in der Fachrichtung Karosserie und Produktion. Der 21-Jährige wurde bei HFM-Modell- und Formenbau in Ostrach-Kalkreute ausgebildet.
Sie sind stolz auf den Bundessieg im Wettbewerb des deutschen Handwerks als Modellbauer in der Fachrichtung Karosserie und Produktion (von links): HFM-Senior-Chef Horst Fularczyk, Bundessieger Marcel Brutscher und sein Ausbilder Rainer Madlener.
Wald Gewerbegebiet Härtleäcker wird erschlossen
Die Erschließung des Gewerbegebietes Härtleäcker in Wald hat begonnen. Die Fertigstellung für April 2021 geplant. Der Gemeinderat hat noch keine Bauplatzpreise festgelegt. Dies soll bis Jahresende erfolgt sein.
Aktuell wird die Retentionsmulde (Rückhaltebecken) ausgehoben, an den Straßen- und Tiefbauarbeiten, sowie der Wasserleitungsverlegung gearbeitet.
Wald Augen für die Heimat öffnen: Motive aus der Zehn-Dörfer-Gemeinde
Erstmals gibt es einen Jahreskalender der Gemeinde Wald. Er zeigt für 2021 aus interessanten Blickwinkeln und mit schönen Stimmungen die Facetten der Gemeinde.
Erstmals gibt es einen Jahreskalender mit Fotomotiven aus der Gemeinde Wald. Als Jury wirkten (von links) die Gemeinderäte Clemens Veeser und Ralf-Peter Hipp, die Rathausmitarbeiterin Nicole Alkan und Bürgermeister Joachim Grüner mit.
Herdwangen-Schönach Narrenzünfte in Wald und Herdwangen: Video statt Martini-Sitzung und Umzug
Corona bremst die Narrenvereine bei ihren Traditionsveranstaltungen aus. Aber die Eselohren aus Aftholderberg präsentieren für 11.11. eine Alternative und für die Fasnet haben die Vereine einigen Ideen.
Im Februar 2020 feierten die drei Narrenzünfte von Herdwangen-Schönach noch fröhlich miteinander. Die kommende Fasnet unter Corona-Bedingungen wird für sie zur Herausforderung. Unser Bild zeigt von links Pascal und Maurice Amann von den Eselohren, Bürgermeister Ralph Gerster mit Blitzer, sowie Barbara Pudimat, Chefin der Berggeister, und Sebsatian Blender von den Dreizipfelrittern.
Wald Ein Macher und Vereinsmensch: Der „Jäger Sepp“ feierte 70. Geburtstag
Auch im Ruhestand findet er täglich „was zum Schaffe“. Josef Jäger hat sich vielfältig für die Gemeinde Wald und einiger seiner Vereine engagiert. Vor kurzem wurde er 70, fühlt sich aber wie 50 und will bis 99 Jahre arbeiten und dann ein Jahr Urlaub am Stück nehmen, erzählt er lachend.
Josef Jäger ist ein Macher, Anpacker und ein Aktivposten in der Gemeinde Wald. Am 1. November feierte der „Unruheständler“ seinen 70 Geburtstag.
Meßkirch Coronavirus: In Meßkirch sinkt die Zahl der Infizierten, in Pfullendorf steigen die Neuinfektionen an
Im Landkreis Sigmaringen steigt die Zahl der auf Covid-19-Infizierten Personen weiterhin an.
88 Neuinfektionen an einem Tag: Die Corona-Fallzahlen im Landkreis Tuttlingen explodieren.
Landkreis & Umgebung
Herdwangen-Schönach Narrenvereine bleiben trotz Corona kreativ: Digitaler Bürgerball und Benefizaktion geplant
In Herdwangen-Schönach und Illmensee wollen die Narren nicht komplett auf Fasnets-Aktionen verzichten. Illmenseer Wasserspucker planen zum ersten Mal seit 40 Jahren wieder ein Narrenblättle. Berggeister aus Aftholderberg sammeln Spenden für Fasnachtsmuseum.
Barbara Pudimat, Chefin der Berggeister-Schar in Aftholderberg, wirbt online für die Spendenaktion für das Fasnachtsmuseum Schloss Langenstein.
Hohenfels-Liggersdorf Tötungsdelikt in Liggersdorf: 35-Jähriger steht im Verdacht, einen 46-Jährigen getötet und zwei Kinder schwer verletzt zu haben
Der mutmaßliche Täter wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln.
In Liggersdorf ist ein Tötungsdelikt geschehen.
Pfullendorf Der SÜDKURIER ist mit dem Räumdienst in Pfullendorf unterwegs
SÜDKURIER-Mitarbeiterin Kirsten Johanson hat einen Vormittag lang August Rinderle in seinem Räumfahrzeug beim Winterdienst begleitet – mit Video. Das Einsatzgebiet für den Pfullendorfer Winterdienst erstreckt sich von Weihwang bis Langgassen, von Aach-Linz bis Mottschieß.
August Rinderle vor dem 270 PS starken Unimog. Das Schild kann auf einer Breite von drei Metern den Schnee räumen. Es ist das größte Fahrzeug im Winterdienst-Fuhrpark der Stadt.
Meßkirch Lockdown macht die Geschäfte schwer: Einzelhandel in Meßkirch wartet auf Bestellungen
Seit Montag dürfen Kunden Bestellungen im Geschäft wieder abholen. Wie ist die Nachfrage im Einzelhandel und bei den Gastronomen?
Samira Meier (links) holt die online bestellten Waren bei „Hautnah“ in der verschneiten Grabenbachstraße ab. Inhaberin Gabriele Knappe verabschiedet ihre Kundin.
Meßkirch Fünfstündige Fahrt zur Impfung nach Ulm war völlig umsonst
Die Meßkircher Pflegefachfrau Nikola Hahnke ärgert sich darüber, dass sie wegen einer geringen zeitlichen Verzögerung abgewiesen wurde.
Fünf Stunden Autofahrt und erst nicht geimpft: Wegen der winterlichen Straßenverhältnisse verpasste Nikola Hahnke am Dienstag einen Impftermin in Ulm um 13 Minuten und wurde nicht mehr eingelassen.