In diesem Jahr beinhaltet der Ferienspaß der Gemeinde Wald insgesamt 25 Angebote. Startschuss bildet am Donnerstag, 26. Juli, eine Olympiade, in der sich Zweier-Teams beweisen können. Vom freien Malen, Geschirrtücher besticken, Tonarbeiten, Speckstein schleifen, Sport und Spaß beim Tennisclub, Schützenverein, Turnverein, Tanzen, Cocktailmixen, Schminken, Papierschöpfen ist einiges geboten. Spannend verspricht der Bau der Seilbrücke über den Walder Klosterweiher oder der Bau eines Katapultes zu werden. Auch in Wald wird eine Weltmeisterschaft ausgetragen – und zwar am Tischkicker und im Tipp-Kick. In die Natur werden Insekten bestimmt, in Sentenhart gibt es eine Schnitzeljagd mit dem Förster. Mit der tollen Knolle, sowohl musikalisch als auch kreativ, können sich junge Kartoffelliebhaber befassen. Helfen und Bücher entdecken steht beim zweiteiligen Leseförderprogramm für Jungen und Mädchen der Walder Bücherei "Wir sind Lesehelden" in Kooperation mit dem Malteser Hilfsdienst als Vorlesehelden und dem Borromäusverein im Mittelpunkt.

Viele bringen Programmpunkte ein

Viele Vereine, Einzelpersonen und einzelne Institutionen bringen Programmpunkte ein, freuen sich Peter Lotzer und Jochen Bernauer über das Engagement: "Es ist viel, was aus der Gemeinde heraus kommt." Gerade für Familien, die nicht in Urlaub fahren können und nach Aktivitäten suchen, sind Angebote wichtig, darauf weist der Schulsozialarbeiter hin. Ideal sei, dass die Kinder auch mit ihren Freunden gemeinsam, nach jeweiliger Anmeldung, teilnehmen können. Oder es ergeben sich unter den Programmteilnehmern neue Kontakte.

Viele der 25 Programmpunkte sind kostenfrei. Parallel werden bei einem Gewinnspiel drei Preise ausgelobt, sagt Peter Lotzer. Das Programm wurde in den Haushalten verteilt und liegt auch im Rathaus aus. Anmeldeschluss ist am 18. Juli.