"Mir wen isern Schlüssel hau, isern Schlüssel we'mer hau", scholl es aus kräftigen Männerkehlen vom Münsterplatz zum Rathaus hinauf. Obwohl keine Macht der Welt den OB am 14. Juli zur Übergabe des Rathausschlüssels zu zwingen vermag, ging Kubon neugierig auf den Balkon, um sich die Rebellen näher zu betrachten. Es waren die Altbekannten: Dominik Schaaf, Mike Gildner und andere Spießgesellen aus den Reihen närrischer Zünfte, die beim Aufbau für das Stadtfest "9 am Münster" mithalfen. Und da sie sich langweilten, weil sie auf einen Lieferanten warten mussten, übten sie schon mal den Rathaussturm. Der OB ließ sich nicht lupmen, öffnete die Rathauspforte und kredenzte den Schaffern mangels Bier eine munter machende Tasse Tee, ganz nach der Devise: 'S goht degege.