Eine weitere Corona-Testmöglichkeit gibt es derzeit in Schwenningen. Erstmals stand das Testmobil vom Kreisverband Sigmaringen des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) am Mittwochabend auf dem Parkplatz an der Heuberghalle, um die Einwohner von Schwenningen auf eine Corona-Infektion zu testen, was gut angenommen wurde. „Damit ergänzen wir unser Testangebot für unsere Bürgerinnen und Bürger, denen bisher bereits mit der örtlichen Hausarztpraxis Dr. Schultheiss sowie den Teststationen in Sigmaringen Möglichkeiten zur Verfügung stehen“, berichtete Bürgermeisterin Roswitha Beck beim Testmobil. Die Gemeinde wolle ihren Bürgern zunächst vier Wochen lang, also vom 12. Mai bis 2. Juni jeweils mittwochs ab 17.30 Uhr dieses Angebot bieten, wobei man allerdings auf die Unterstützung von jeweils zwei ausgebildeten, ehrenamtlichen Helfern aus Schwenningen angewiesen sei, so die Rathauschefin zu unserer Zeitung. Am vergangenen Mittwoch stellten sich neben Tobias Mockenhaupt, dem verantwortlichen Rettungssanitäter, sowie Jugendfeuerwehrwart Michael Tribelhorn zwei ehrenamtliche Helfer aus den Reihen der Feuerwehr Schwenningen zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren