Trotz Corona-Pandemie hat der Stettener Wirtschaftsverbund auch im vergangenen Jahr wieder seine traditionelle Weihnachtsaktion organisiert. Mit der Ziehung der Gewinner im geschlossenen Verkaufsraum von „Radio Sauter„ wurde die Aktion in den vergangenen Tagen offiziell beendet. Zahlreiche Gewinnerinnen und Gewinner dürfen sich seither über Preise im Gesamtwert von über 2000 Euro freuen.

Möglicherweise ab 1. Februar abholbar

Sofern der derzeitige Lockdown Ende Januar enden sollte, können die Gewinne gegen Vorlage der Gewinnlose dann ab dem 1. Februar bis Ende April im Stettener Fachgeschäft „Radio Sauter„ zu den üblichen Geschäftszeiten abgeholt werden. Wie Steffen Pfeiffer und Siglinde Sauter bei der Ziehung bedauerten, sei die diesjährige Aktion stark von der Corona-Pandemie beeinflusst gewesen. Nicht zuletzt sei auch die offizielle Eröffnung der Aktion im Schlosshof, bei der üblicherweise der Nikolaus komme, die Kindergartenkinder auf der Rathaustreppe singen und die Feuerwehrkapelle die vielen Besucher mit weihnachtlichen Weisen erfreue, dem Virus zum Opfer gefallen: „Trotzdem hat unsere Tannenbaumaktion stattgefunden und dem Ortszentrum wieder eine tolle weihnachtliche Stimmung gegeben“, berichtete Pfeiffer. Insgesamt hätten sich acht Vereine an der Aktion beteiligt.

Das könnte Sie auch interessieren

13 Unternehmen haben mitgemacht

Wie er wissen ließ, hätten 13 Stettener Firmen bei der traditionellen Weihnachtsaktion des Wirtschaftsverbundes mitgemacht und bis zur Schlussziehung „rund 12 000 Lose an ihre Kunden ausgegeben“. Den örtlichen Einzelhandel habe die Schließung der Läden mitten im Weihnachtsgeschäft natürlich „ziemlich hart“ getroffen. Dennoch hätten die Firmen flexibel reagiert und ihre Kunden über Lieferungen „so gut es ging“ weiter bedient. Man sei froh, dass die hiesige Bevölkerung den Einzelhandel, die Gastronomie und das Handwerk „wo immer möglich“ unterstütze und den Geschäften treu geblieben sei: „Dafür sind wir unseren Kundinnen und Kunden sehr dankbar“, betonten Steffen Pfeiffer und Siglinde Sauter unisono. „Es sind für uns alle schwere Zeiten, die wir nur in Gemeinschaft überwinden werden“, setzen die Verantwortlichen auch weiterhin auf die Treue ihrer Kunden.

Durch Zufallsgenerator gezogen

Per Zufallsgenerator wurden dann die gezogen. Zuerst wurde der Hauptgewinn von 300 Euro, danach die weiteren Einkaufsgutscheine im Gesamtwert von 1500 Euro gezogen. Danach waren die 20 Sachpreise der vier Sponsoren im Gesamtwert von 600 Euro an der Reihe. Folgende Losnummern haben gewonnen: 11 200 (Einkaufgutschein 300 Euro); 5122 (Einkaufsgutscheine über 200 Euro); 6770, 10 921 und 10 948 (drei Einkaufsgutscheine über 100 Euro); 2044, 2488, 2507, 3875, 4294, 4427, 4580, 4772, 7690, 8801, 9915, 10 502, 11 141 und 12 542 (14 Einkaufgutscheine über 50 Euro); 4374, 6702, 6932, 8958, 12 547 (Sachpreise Sparkasse Pfullendorf-Meßkirch); 1066, 1552, 2810, 3775 und 9267 (Sachpreise EP Electro Neusch); 1169, 4245, 4538, 9065 und 11 206 (Sachpreise Getränke Nolle); 2343, 3707, 8173, 8477 sowie 9063 (Preise des Autohauses Hamberger).