Mit der weiteren Erschließung des vierten Bauabschnitts im Baugebiet Birkäcker in Nusplingen hat der Stettener Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung das Planungsbüro Wesner aus Meßstetten beauftragt. Die Arbeiten sollen allerdings erst nach den Sommerferien 2021 ausgeführt werden.

Keine Bauplätze mehr zur Verfügung

Wie Bürgermeister Maik Lehn erklärte, habe er zuvor ein Bauplatzgespräch mit einem Interessenten geführt: „Das heißt, dass wir aktuell in Nusplingen keine gemeindlichen Bauplätze mehr zur Verfügung haben.“ Man müsse sich daher im Laufe des Jahres Gedanken machen, wo man die weitere Planung in Nusplingen vorantreiben wolle. Der Gemeinderat hatte im November 2018 dem Lückenschluss des Baugebietes Birkäcker zugestimmt, womit weitere fünf gemeindliche und zwei private Bauplätze erschlossen werden konnten.

Das könnte Sie auch interessieren

Alle Plätze reserviert oder verkauft

Nachdem inzwischen alle Plätze reserviert oder verkauft und Baugenehmigungsverfahren bereits im Gange sind, war sich Lehn sicher, dass die Bautätigkeiten in den kommenden Monaten starten: „Ein Großteil der Grundstücke dürfte daher im Sommer 2021 bebaut sein.“ Weil man mit der frühzeitigen Ausschreibung der ersten Erschließungsmaßnahmen positive Erfahrungen gemacht habe, schlug Lehn vor, auch die restlichen Arbeiten, unter anderem die Aufbringung des Feinbelags, das Setzen von Bordsteinen und die Straßenbeleuchtung, zeitig zu planen und auszuschreiben.

Erschließungssumme kann im Haushalt 2021 eingeplant werden

Damit stehe spätestens im Herbst fest, welche Ausgaben im Haushalt des kommenden Jahres zu veranschlagen seien: „Nachdem wir unsere Grundstücke voll erschlossen verkaufen, stehen wir gegenüber den Eigentümern auch in der Pflicht, die komplette Erschließung zeitnah auf den Weg zu bringen.“ Der Gemeinderat simmte einstimmig zu.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.