Tolle Kostüme

Vor 100 Jahren war der Charleston der Tanzstil und die Girls der Tanzgruppe Jazz & Fitness vom Turnverein Schwenningen servierten den Tanz-Evergreen beim Zunftfall in der Heuberghalle mit viel Spaß. Bilder: Wilfried Koch
Vor 100 Jahren war der Charleston der Tanzstil und die Girls der Tanzgruppe Jazz & Fitness vom Turnverein Schwenningen servierten den Tanz-Evergreen beim Zunftfall in der Heuberghalle mit viel Spaß. | Bild: Wilfried Koch

Mit viel Schwung, blendenden Ideen und tollen Kostümen präsentierten die Schwenninger Wasserschöpfer ihren Zunftball 2019 in der Heuberghalle. Vor voll besetzten Rängen servierte die neue Zunftmeisterin Verena Greber nach dem Einzug von Gugge, Narrenrat und Hästrägern dem Narrenvolk einen bunten Cocktail voll Heiterkeit und Überraschungen. Die stattliche Gugge "Gib Alles" mit Häuptling Michi Steidle ließ es gleich richtig krachen, sodass die Halle bei "Highway to hell" wackelte.

Stewardessen strapazieren Lachmuskeln

Lasst uns abheben, lautete die Aufforderung der chic auftretenden Stewardessen der Air Bagasch. Mitten in der Halle präsentierten die adretten Damen die Welt rund ums Fliegen.
Lasst uns abheben, lautete die Aufforderung der chic auftretenden Stewardessen der Air Bagasch. Mitten in der Halle präsentierten die adretten Damen die Welt rund ums Fliegen. | Bild: Wilfried Koch

Büttel Marcel Greber schöpfte das Wasser für seine Hästräger beim Brauchtumstanz mit dem Kübele aus dem Dorfbrunnen, und Ehrenzunftmeister Raimund Glückler moderierte die dreistündige Show. Die jungen Talente Christian Glückler und Florian Scheuble hatten bei ihrem Sketch "Im Einkaufsladen" die Lacher auf ihrer Seite. Lasst uns abheben: Die zwölf Stewardessen der "Air Bagasch" (Jenny Roth, Jenny Haselmaier, Tina Bayer, Larissa Beck, Alina Glückler, Alina Kögel, Vanessa Roth, Antonia Schwanz, Clara Weber, Natalie Siber und Sandra Späh) gaben dem Schwenninger Publikum mitten in der Halle eine perfekte Einweisung in das Leben im und um das Flugzeug.

Rebecca Glückler als Teenie und Oma, Christine Kleiner als Swetlana, Adrian Stier als cooler Junge, Martin Schwanz und Bernd Grathwohl als Joggingfreunde waren mit ihrem Dorfgeschehen ganz nah dran an seltsamen Ereignissen von Schwenninger Mädels und Jungs.
Rebecca Glückler als Teenie und Oma, Christine Kleiner als Swetlana, Adrian Stier als cooler Junge, Martin Schwanz und Bernd Grathwohl als Joggingfreunde waren mit ihrem Dorfgeschehen ganz nah dran an seltsamen Ereignissen von Schwenninger Mädels und Jungs. | Bild: Wilfried Koch
"The Heartbreakers" nennen sich die Kerls vom Schwenninger Männerballett.
"The Heartbreakers" nennen sich die Kerls vom Schwenninger Männerballett. | Bild: Wilfried Koch

Unter Christine und Kathrin Sibers Regie wirbelten dann die zwölf Männer vom Männerballett "The Heartbreakers" gewohnt graziös über die Bühne. Rund um die neue Grillstelle "An der Buche" spielte das Dorfgeschehen. Unter dem Motto "des Floisch uff da Grill!" bekamen viele Schwenninger Gruppen und Personen von einer brillanten Christine Kleiner (als Gastarbeiterin Swetlana), der vielseitigen Verwandlungskünstlerin Rebecca Glückler (als quirligem Teenie und als klappriger Oma), dem coolen und schlagfertigen Adrian Stier sowie den Schwenninger Joggingfreunden Martin Schwanz und Bernd Grathwohl ihr Fett ab. Die Gruppe "Jazz and Fitness" vom Turnverein gehört seit Jahrzehnten zu jedem Zunftball. Unter Regie von Beate "Betschi" Entress servierten die feschen Damen dieses Mal den "Charleston" aus den 20er Jahren. Eine Augenweide.

Die neue Zunftmeisterin Verena Greber (rechts) und ihr Narrenrat hatten den Zunftball 2019 perfekt organisiert. Rebecca Glückler (Mitte) war als Verantwortliche für die Show wieder die perfekte Frau am richtigen Ort.
Die neue Zunftmeisterin Verena Greber (rechts) und ihr Narrenrat hatten den Zunftball 2019 perfekt organisiert. Rebecca Glückler (Mitte) war als Verantwortliche für die Show wieder die perfekte Frau am richtigen Ort. | Bild: Wilfried Koch

Die sieben Vereinsvorsitzenden vom Dorf mit Thomas Blazko (TCS), Werner Scheuble (SVS), Adrian Stier (MV), Verena Greber (Wasserschöpfer), Alexander Steidle (KLJB), Marcus Siber (Feuerwehr) und Steffen Löffler (HGV) überraschten die Narren mit ihrem Sketch "Schwenningens schwer erziehbare Schwiegersöhne". Das Finale bestritten dann die Mitglieder der Gugge mit ihrer großen Show "Zeitreise". Die Zeitmaschine mit Opa Max Stingel und Enkelsohn Lars Grathwohl machte in den Jahren 1945, 1957 (Elvis), 1969 (Woodstock), 1977 (Disco), 1982, 1995, 2022 und 2019 Station.