Das Neugeborene war neben einem Waldweg mit einem Handtuch und einer Papiertüte abgelegt worden, heißt es in einer Mitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft. Ob die gesuchte Frau das Kind dort oder an einem anderen Ort zur Welt brachte, sei unbekannt. Ein Mann hatte den toten Jungen in einem Waldstück an der Landestraße 453 zwischen Kaiseringen und Frohnstetten gefunden.

Das könnte Sie auch interessieren

Personen, die am vergangenen Wochenende Beobachtungen gemacht haben, die im Zusammenhang mit diesem Geschehen stehen können oder die Hinweise zur Herkunft des abgebildeten Handtuches oder der Papiertüte geben können, werden gebeten, sich mit der beim Kriminalkommissariat Sigmaringen eingerichteten 16-köpfigen Ermittlungsgruppe unter Telefon 0 75 71/10 40, in Verbindung zu setzen.

Dieses Tuch wurde ebenfalls in der Nähe des Fundorts sichergestellt.
Dieses Tuch wurde ebenfalls in der Nähe des Fundorts sichergestellt. | Bild: Polizei