Die Freude am Motorrad verbindet derzeit 66 Aktive im Motorradclub (MSC) Schwenningen. Diese teilen sich in 21 Frauen und 45 Männer. Hinzu kommen 36 fördernde Mitglieder sowie vier Ehrenmitglieder, sodass der MSC insgesamt auf 106 Freunde des Motorsports bauen kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Im Weinhaus Siber trafen sich die MSC-ler zur Hauptversammlung. Der Vorsitzende begrüßte die Biker traditionell mit dem Slogan „Gib Gas, gib Gas, gib Vollgas“. Die Freundschaft mit mehreren auswärtigen Clubs wurde durch die Motorradtreffen weiter gefestigt. Höhepunkt ist jedes Jahr das eigene, zweitägige Motoradtreffen. „Das neue Konzept zur Durchführung unseres zweitägigen Festes hat sich bewährt“, stellte Vorsitzender Frank Reiser, im Club von allen nur „Präsi“ genannt, fest. Das Motorradtreffen 2020 findet am 26. und 27. Juni statt.

Club ist im Dorf aktiv

„Ihr seid eine coole Truppe und habt ein lustiges Vereinsleben“, schwärmte Bürgermeisterin Roswitha Beck, die sich auch als Wahlleiterin zur Verfügung stellte. Der MSC sei im Dorf aktiv, freute sich Beck und nannte beispielhaft die Unterstützung beim Kreisjugendfeuerwehr-Zeltlager im Sommer.

Wiedergewählt wurde Frank Reiser als Vorsitzender. Er wird unterstützt vom Schriftführer und Webmaster Frank Eisemann sowie den Beisitzern Jörg Stingel, Armin Letsch, Anja Kaiser und Michael Ritter. Kassierer Oliver Merz, der nicht zur Wahl stand, informierte über stabile Finanzen. 2019 habe der MSC besonders viel Geld in die Stabilisierung der Stromversorgung anlässlich des Motorradtreffens auf dem Festplatz „Stelle“ investiert. 2020 sollen weitere Investitionen in die Vereinsstruktur folgen.

Mitglieder werden komplett neu eingekleidet

Die Mitglieder des MSC werden in diesen Wochen komplett neu eingekleidet, informierte Reiser. Gekauft werden können alle möglichen Kleidungs- und Ausrüstungsgegenstände vom Baby-Strampler über T-Shirts und Mützen bis zum Helm – alles versehen mit dem Vereinslogo.

Einigkeit gab es auch bei der Abstimmung über die Erhöhung der Mitgliedsbeiträge. Diese wurden für Aktive von 10 auf 20 Euro und für fördernde Mitglieder von 15 auf 25 Euro angepasst.