Einen Volltreffer landete die DLRG-Ortsgruppe mit ihrem sogenannten Neujahrs-Schlittenfahren am Ohrenhälmle. Rund 50 Kinder und Jugendliche sowie Eltern und Großeltern nahmen an dem Treffen im Storzinger Tal teil.

Dieses Jahr genug Schnee

Um dem vorweihnachtlichen Trubel mit seinen vielen Festen und Feiern aus dem Weg zu gehen, hatte der Vorstand der Stettener DLRG-Ortsgruppe bereits vor zwei Jahren entschieden, statt einer Weihnachtsfeier künftig ein Schlittenfahren im neuen Jahr zu organisieren.

Mutter Lucy Kränkel wagt sich mit Tocher Sophie den Hang hinunter.
Mutter Lucy Kränkel wagt sich mit Tocher Sophie den Hang hinunter. | Bild: Gerd Feuerstein

Allerdings machte der fehlende Schnee den Verantwortlichen bei der Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft in den vergangenen Jahren einen Strich durch die Rechnung. Ganz anders aber in diesem Jahr. Die starken Schneefälle sorgten für beste Pistenverhältnisse und so luden die Organisatoren kurzerhand zum ersten Neujahrs-Schlittenfahren ein – und das mit großem Erfolg.

Die fleißigsten Trainingsteilnehmer wurden mit einem kleinen Geschenk geehrt.
Die fleißigsten Trainingsteilnehmer wurden mit einem kleinen Geschenk geehrt. | Bild: Gerd Feuerstein

Und so hieß es nun für alle Mitglieder der Ortsgruppe: "Auf die Schlitten, fertig, los!" Rund 50 Teilnehmer – von jung bis alt – flitzten mit ihren Schlitten, Rutschtellern, Autoreifen oder sonstigen Gefährten sicher den Schlittenhang hinunter. Der Spaß stand dabei im Vordergrund.

David Bubser zeigt an, dass ihm die Schlittenpartie viel Spaß macht. Rechts daneben ist Ronja Pepke von ihrem Teller gerutscht.
David Bubser zeigt an, dass ihm die Schlittenpartie viel Spaß macht. Rechts daneben ist Ronja Pepke von ihrem Teller gerutscht. | Bild: Gerd Feuerstein

Kurzerhand wurden immer wieder kleine Wettrennen veranstaltet. Die mutigsten Rodler bewiesen ihr Können auch bei Sprüngen über die selbst gebauten Schanzen. Derweil sorgten die Organisatoren dafür, dass auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kam. Im beheizten Zelt konnten sich die Teilnehmer mit einem warmen Punsch wieder aufwärmen oder mit einer leckeren Suppe stärken, bevor es wieder den Schlittenbuckel hinunterging.

Fleißige Trainingsteilnehmer

Der Vorsitzende der DLRG-Ortsgruppe, Alexander Kränkel ,nutzte abschließend die Chance, die fleißigsten Trainingsteilnehmer des vergangenen Jahres auszuzeichnen. Dabei durften sich die Kinder und Jugendlichen mit den meisten Trainingseinheiten über ein kleines Geschenk freuen.