Aus bislang ungeklärter Ursache geriet der Anbau, in dem sich Büroräume und ein Ausstellungsraum befinden, in Vollbrand, teilt die Polizei mit. Ein Übergreifen der Flammen auf das Hauptgebäude konnte durch das rasche Eingreifen der Meßkircher Feuerwehr, die mit fünf Fahrzeugen und 26 Mann vor Ort kam, verhindert werden. Die Ermittlungen bezüglich der Ursache dauern an. Verletzt wurde niemand.