Die besten Sportler des Turngau Zollern-Schalksburg präsentierten am Samstagabend in der Schwenninger Heuberghalle Höchstleistungen am laufenden Band. Nach dem Einmarsch der Fahnen begrüßte Turngaupräsident Jürgen Koch aus Geislingen alle Freunde des Turnsports und überreichte erstmals den Banner des Turngaus an einen Ausrichter der Turngala, dies war der Vorsitzende des Turnvereines (TV) Schwenningen 1909, Jürgen Kathofer. Bis zur nächsten Gala im Herbst 2020 bleibt der Banner auf dem Heuberg.

Die Gruppe Mariposa Jugend vom Turnverein Truchtelfingen bei ihrem Auftritt „The last Dancer“ im Rahmen der Turngaugala des Turngaues Zollern-Schalksburg in der Schwenninger Heuberghalle.
Die Gruppe Mariposa Jugend vom Turnverein Truchtelfingen bei ihrem Auftritt „The last Dancer“ im Rahmen der Turngaugala des Turngaues Zollern-Schalksburg in der Schwenninger Heuberghalle. | Bild: Wilfried Koch

Jürgen Kathofer, der selbst auf Gauebene großes Engagement zeigt, stellte seinen Verein in einem Grußwort vor mit 650 Mitglieder, sechs Abteilungen, 30 Übungsleitern und deren 15 sportlichen Helfern. Bürgermeisterin Roswitha Beck strahlte mit ihren beiden Vorrednern um die Wette und freute sich, dass ihr Turnverein nach 2009 zum zweiten Mal Gastgeber dieser tollen Turn-Show sein durfte. „Sport verbindet Generationen und steigert das Gemeinschaftsgefühl“, rief Beck den etwa 400 Zuschauern entgegen. Durch das vielschichtige Programm führte Dorothée Hummel-Wagner, eine charmante Moderatorin mit viel Fachwissen und bei ihren Interviews mit den Übungsleiterinnen oder Turnern immer für überraschende Fragen gut.

Und nocheinmal die Gruppe Mariposa Jugend vom TV Truchtelfinge.
Und nocheinmal die Gruppe Mariposa Jugend vom TV Truchtelfinge. | Bild: Wilfried Koch

„Clapping in your hand now“, schallte es gleich durch die Heuberghalle: Die Damen der Gruppe Jazz & Fitness unter Leitung von Beate Entreß des Veranstalters TV Schwenningen durften die zweieinhalbstündige Show mit ihrem furiosen Tanz „HandClap“ eröffnen. Bei ihren Balkenimpressionen sorgten Jana Daniel und Lena Wüstemann vom TSV Geislingen am Schwebebalken für tollen Sport. „Hoch diszipliniert und von der Pike auf gelernt“ kündigte Moderatorin Hummel-Wagner die 21 Mädchen der Gruppe „Puella – Jugend und Kids“ vom TV Truchtelfingen an, die zum Soundtrack des Kinohits „The greatest Showman“ konditionsstark und mit hoher Konzentration eine super Darbietung zeigten. Bei den Deutschen Meisterschaften Gymnastik und Tanz unter Leitung ihrer Trainerinnen Bettina und Hanna Kurz sowie Petra Lang im September 2019 belegten die flotten Mädels einen tollen dritten Platz.

Die Frauen der Gruppe Jazz & Fitness vom TV Schwenningen zeigten zu Beginn der Show ihren Tanz „Hand Clap“.
Die Frauen der Gruppe Jazz & Fitness vom TV Schwenningen zeigten zu Beginn der Show ihren Tanz „Hand Clap“. | Bild: Wilfried Koch

Dreimal kamen die besten Turner des Turngaus Zollern-Schalksburg in Blöcken zu ihren Übungen im Geräteturnen ins Programm. Auch hier gab es am Barren, Schwebebalken, Sprungtisch oder beim Bodenturnen überragende Vorträge von Turnern verschiedener Altersgruppen. Eleganz stand im Mittelpunkt von „Viana“, dem Meisterwerk der „Mariposa-Kids“ vom TV Truchtelfingen. Mit diesem Vortrag holten sich die Kinder auf Landesebene den Titel in der Kategorie Gymta-Kids. Ebenfalls vom TV Truchtelfingen kommt die Gruppe „Saltatrix“, die sich unter Leitung von Sabrina Neumann mit Reifen, Band und Ball und ihrer hervorragenden Show „Explosive“ präsentierte. Das Showteam Mariposa-Jugend vom TV Truchtelfingen unter Leitung von Daniel Hülse und Stefanie Böhler überrascte die Turnfreunde mit ihren Shows „Caged“ und „The last Dancer“, die erstmals im Juli 2019 im Rahmen der Weltgymnastrada in Dornbirn aufgeführt wurden. Mit diesem Meisterwerk endete der erste Teil der Show.

Mit Sportgeräten wie dem Reifen glänzen die Mädchen der Gruppe Saltatrix.
Mit Sportgeräten wie dem Reifen glänzen die Mädchen der Gruppe Saltatrix. | Bild: Wilfried Koch

Nach der Pause begannen die neun Truchtelfinger Mädels im Alter von neun bis fünfzehn Jahren von Puella mit ihrem Vortrag „Der Torero“ und demonstrierten einen Stierkampf. Eine tolle Choreografie: Die Damentanzgruppe vom TSV Stetten a.k.M. unter Leitung von Daniela Knobel elektrisierte die Gäste mit ihrem Tanz „Electro“ auf die Musik „Mix Electro Beat“. Wegen einigen Erkrankungen musste die „Wiesengaudi“ der „Turnhühner von der Alb“, bestehend aus Mädchen von TSV Ebingen/TG Schömberg, leider ausfallen. Diese hatten beim Landeskinderturnfest in Heilbronn den Wettbewerb „Tuju-Sternchen 2019“ gewonnen. Den Abschluss der Turnshow präsentierte die Gym-(G)old-Gymnastics- Gruppe vom TSV Meßstetten unter Regie von Christel Ammann, die zum Revolverheld-Song „Liebe auf Distanz“ mit Tanz, Show und Turnen gefiel.

Die Frauen der Gruppe Jazz & Fitness vom TV Schwenningen zeigten zu Beginn der Show ihren Tanz „Hand Clap“.
Die Frauen der Gruppe Jazz & Fitness vom TV Schwenningen zeigten zu Beginn der Show ihren Tanz „Hand Clap“. | Bild: Wilfried Koch

Beim großen Finale überreichte Turngau-Präsident Jürgen Koch der Moderatorin Dorothée Hummel-Wagner sowie den Übungsleiterinnen Blumen, während das begeisterte Publikum nochmals allen Mitwirkenden den verdienten Schluss-Applaus spendete. Fazit: Es war ein großer Abend für den Turnsport, den TV Schwenningen und Schwenningen.

Das könnte Sie auch interessieren
Die Gruppe Mariposa Jugend vom TV Truchtelfingen mit Auftritt „The last Dancer“.
Die Gruppe Mariposa Jugend vom TV Truchtelfingen mit Auftritt „The last Dancer“. | Bild: Wilfried Koch
„Liebe auf Distanz“ ist der Titel dieses Tanzes. Dabei hält das Paar doch Händchen.
„Liebe auf Distanz“ ist der Titel dieses Tanzes. Dabei hält das Paar doch Händchen.