Tödlich verletzt worden ist in der Nacht von Sonntag auf Montag ein 49-jähriger Autofahrer, der mit seinem Wagen auf der Landesstraße 456 von der Fahrbahn abkam und gegen einen Baum prallte.

Wie die Polizei berichtet, war nach ihren bisherigen Ermittlungen der Fahrer mit seinem Dacia kurz nach der Einmündung in Richtung Sigmaringendorf auf das unbefestigte Bankett geraten. Sein Wagen schanzte hierbei einen drei Meter hohen Abhang hinunter und prallte mit der Fahrerseite gegen einen Baum. Beim Aufprall wurde der 49-Jährige tödlich verletzt.

Erst gestern entdeckten Passanten gegen 9.15 Uhr das Auto mit dem toten Insassen. Der Standort war wegen des Buschwerks und Abhangs nur schlecht einsehbar. Die Freiwillige Feuerwehr war zur Bergung der Leiche eingesetzt. Die Straße wurde bis gegen 11.30 Uhr durch die Straßenmeisterei Sigmaringen voll gesperrt.

Es ermittelt der Verkehrsunfallaufnahmedienst der Verkehrspolizeidirektion Sigmaringen. Etwaige Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 0 75 71/10 40 zu melden.