Am Mittwochabend kam es in den Abendstunden zu einem Vorfall auf der Bahnstrecke Sigmaringen – Mengen, nahe der Ortschaft Scheer. Wie die Bundespolizei aus Konstanz mitteilt, sah der Triebfahrzeugführer eines Interregio kurz vor der Einfahrt in einen Tunnel am Nebengleis drei Personen. Er gab sofort einen Achtungspfiff ab und leitete eine Schnellbremsung ein. Bei der anschließenden Absuche rund um den Ereignisort konnten keine Personen mehr festgestellt werden.

Gleis musste drei Stunden gesperrt werden

Die genauen Umstände des Ereignisses sind nun Gegenstand von Ermittlungen der Bundespolizeiinspektion Konstanz. Der Triebfahrzeugführer konnte bis in den Bahnhof Mengen weiterfahren. Der Vorfall führte zu einer Gleissperrung von rund drei Stunden. Die Reisenden im Zug wurden durch die Schnellbremsung nicht verletzt.

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.