Sigmaringen – Leicht verletzt worden sind zwei Sicherheitsmitarbeiter am Montag der Vorwoche gegen 19 Uhr in der Landeserstaufnahmestelle. Wie die Polizei berichtet, wollten sie zwei in Streit geratene Bewohner auseinanderhalten. Die Tatverdächtigen aus Afrika, im Alter von 16 und 20 Jahren, waren zuvor vom Sicherheitsdienst ertappt worden, als sie mit alkoholischen Getränken die Pforte passieren wollten. Nach einer verbalen Auseinandersetzung griff der 16-Jährige die beiden Sicherheitsmitarbeiter an und verletzte sie mit Kopfstößen. Seinen Versuch, einen der Security-Kräfte mit einem Messer anzugreifen, wusste der zweite Sicherheitsmann zu unterbinden, indem er dem 16-Jährigen gedankenschnell das Messer aus der Hand schlug. Dabei verletzte er sich selbst an der Hand. Die beiden Asylbewerber haben sich nun wegen Körperverletzung zu verantworten.