Im Jahr des Reformationsgedenkens veranstaltet das Dekanat Sigmaringen-Meßkirch in Kooperation mit dem Bildungswerk der Seelsorgeeinheit Laiz-Leibertingen und dem Arbeitskreis Bildung der Seelsorgeeinheit Sigmaringen für alle ökumenisch und kulturell Interessierten am Samstag, 23. September, eine ganztägige Busexkursion nach St. Gallen mit einem Besuch der dortigen ökumenischen Gemeinde Halden. Sie ist, so die Mitteilung des Dekanats, seit 40 Jahren eine der wenigen, die in die Evangelisch-reformatorische Kirchgemeinde Tablat-St. Gallen und die katholische Seelsorgeeinheit St. Gallen Ost eingebunden ist.

Neben dem Besuch der Gemeinde und einem Gespräch mit Verantwortlichen ist eine Stadtführung in St. Gallen mit Besuch der Kathedrale und der Stiftsbibliothek geplant. Zum Abschluss der Fahrt ist auf dem Rückweg eine Einkehr in einem Gasthaus in Orsingen-Nenzingen geplant. Die Leitung der Busexkursion haben Dekanatsreferent Frank Scheifers und Beate Walter vom Bildungswerk Laiz-Leibertingen.

Abfahrtszeiten und Orte sind: 7.50 Uhr in Meßkirch bei Omnisbus Fecht; 8.10 Uhr in Sigmaringen-Laiz, Turn- und Festhalle; 8.35 Uhr in Pfullendorf, Busbahnhof. Rückkehr gegen 21.15 Uhr. Kosten der Busexkursion: 25 Euro pro Person. Für die Verpflegung tagsüber empfehlen die Veranstalter ein Vesper und Getränk mitzunehmen. Die Kosten für das Abendessen im Gasthof Ritter trägt jeder selbst.


Weitere Auskünfte bei Frank Scheifers, Telefon 0 75 71/74 90 90 oder bei Beate Walter, Telefon 0 75 71/5 16 11. Informationen im Internet unter www.dekanat-sigmaringen-messkirch.de. Anmeldung bis spätestens 15. September im katholischen Dekanatsbüro, Telefon 0 75 71/74 90 90 oder per E-Mail: info@dekanat-sigmaringen-messkirch.de