Eine wirklich ungewöhnliche Ausstellung ist derzeit auf der Dachterrasse vom Bootshaus zu sehen. Es sind sechs Künstler aus Mariaberg, die hier ihre Werke zum Thema "Kopf" präsentieren. Darunter auch Roland Kappeler, der mittlerweile auch international bekannt ist. Initiiert hat die Ausstellung Bürgermeister Thomas Schärer, der bei der Vernissage zugab: "Ich bin kein Kunstkenner und ich kann nicht unterscheiden, ob eine Skulptur ein König oder eine Madonna ist." Für ihn regen die Exponate zu Diskussionen und Gesprächen an. Auch über das Thema "Barrierefreiheit".

Und die entsteht laut Aussage von Kunsttherapeutin Ina-Maria Schindele im Kopf. "Dort werden die Grenzen überwunden, Gewohnheiten aufgebrochen, wandelt sich Verhärtetes, überspringt die Fantasie Hürden." Künstlerisches Arbeiten, ja die Kunst überhaupt, sei eine Ressource und Zukunftsaufgabe, die sich ständig erneuere. "Schauen sie die Köpfe an, lassen sich anschauen von einem Gegenüber", so ihre Aufforderung. Und auch, dass man mit den Künstlern sprechen solle. Diese sind allesamt Menschen mit Einschränkungen. Die Kreativität scheint das aber nicht zu betreffen. Denn die ausgestellten Köpfe sind so individuell wie diejenige, die sie erschaffen haben.

So wächst beim Kopf von Jasmin Ludwig eine Rose, ja ein ganzer Garten. Bei der Skulptur von Christof von Aichelburg streckt sich dem Betrachter gar ein Blumentopf entgegen und bei Romina Bafaro trägt Kopf würdevoll eine Krone. Warum nicht ein Kopf mit einer übergroßen Brille? Franz Stocker hat ihn geschaffen, um der Welt und dem Betrachter entgegenzublicken. Ein Unikat auch der Kopf von Roland Fischer. Und was hat sich Roland Kappel bei seinem Antlitz der Maria gedacht? Fragen werden bleiben. Nicht aber die nach der Sinnhaftigkeit einer solchen Ausstellung, die in den nächsten Wochen währen der üblichen Öffnungszeiten frei zugänglich ist. Besonders im Abendlicht erschließt sich die Originalität und die Aussagekraft der Exponate. Die Ruhe auf der Dachterrasse mit dem Schloss im Hintergrund nötigt gerade dazu, sich hier seine eigenen Gedanken zu machen, seinen eigenen Kopf.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €