Zwei Chöre, mehr als 50 Stimmen, Fernweh hautnah erleben im Strohparkdorf. „Alle Mann an Bord“ heißt es am Samstag, 18. Mai, ab 19.30 Uhr in der Heuberghalle Schwenningen. Gemeinsam mit dem Männergesangverein bietet der Tennisclub (TC) Schwenningen einen Unterhaltungsabend an und begrüßt mit dem Shanty-Chor der Marinekameradschaft Albstadt-Ebingen einen echten Großsegler unter den Marinechören.

„Stimmungsvolle Seereise über die Weltmeere“

„Schwenningen erwartet einen Abend mit Gänsehautgarantie“, ist sich Thomas Blaszko, Vorsitzender des TCS, sicher. „Mit einem abwechslungsreichen Repertoire an maritimer Sangeskunst des Shanty-Chors begeben sich die Zuschauer auf eine stimmungsvolle Seereise über die Weltmeere“, formuliert es der Chef des Schwenninger Tennisclubs. Begleitet wird der Chor von Akkordeon- und Gitarrenklängen. „Für die Heimkehr in den sicheren Hafen sorgt der Männergesangverein Eintracht Schwenningen mit raumfüllenden Heimatklängen zum Mitsingen und Mitschunkeln“, so die Aussage von Wilfried Siber, dem Leiter des Schwenninger Chors.

Der Shanty-Chor der Marinekameradschaft Albstadt-Ebingen präsentiert sich in der Heuberghalle Schwenningen mit maritimem Gesang und verspricht Fernweh.
Der Shanty-Chor der Marinekameradschaft Albstadt-Ebingen präsentiert sich in der Heuberghalle Schwenningen mit maritimem Gesang und verspricht Fernweh. | Bild: Veranstalter

Ein Höhepunkt im Programm des Shanty-Chors ist das Singspiel „Die Kneipe am Moor“, das anlässlich des Bordfests zum 95. Jubiläum der Marinekameradschaft im Jahre 2018 erstmals aufgeführt wurde. Selbst die Liebhaber irischer Klänge werden auf ihre Kosten kommen. Beim großen Finale stehen beide Chöre gemeinsam auf der Bühne, kündigt der Veranstalter an.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Shanty-Chor Albstadt-Ebingen steht unter der musikalischen Gesamtleitung von Manfred Ströle. Den Männergesangverein Eintracht Schwenningen leitet Wilfried Siber, der auch Ehrenvorsitzender des für die Organisation des Seemannsabends verantwortlichen Tennisclubs ist. „Die Zusammenarbeit von MGV und TCS ist mehr als ein Joint Venture“, stellt Thomas Blazko fest. Der Ehrenvorsitzende und Leiter der Geschäftsstelle des Tennisclubs, Wilfried Siber, ist auch Dirigent und Leiter des Männergesangvereines Eintracht.

Mit vereinten Kräften zum Erfolg

Stephan Siebner, Beisitzer und zuständiges Ausschussmitglied im TCS für Jugendarbeit, gehört als Mitglied auch der Marinekameradschaft Albstadt-Ebingen an. Im Jahr 2018 begründeten TCS und MGV außerdem eine Vereinspartnerschaft im Rahmen der 40-Jahr-Feier des Tennisclubs. „Nur mit vereinten Kräften kommt der Erfolg“, ist sich Blazko sicher.

Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0 75 79/91 31 oder 0 75 79/17 50 sowie an der Abendkasse.