Mit 656 Mitgliedern bleibt der Turnverein (TV) Schwenningen weiterhin größter Verein in der Gemeinde. Im vergangenen Jahr traten 20 Sportler in den Verein ein. Derzeit gehören ihm 283 männliche und 373 weibliche Mitglieder an, darunter 540 Aktive, informierte Präsident Jürgen Kathofer in seinem Jahresbericht im Rahmen der Hauptversammlung.

Man zählt 26 Übungsleiter in den sechs Abteilungen. Sie werden von zwölf Übungsleiter-Assistenten unterstützt. „Diese 38 Übungsleiter betreuen unsere aktiven Mitglieder in 15 Gruppen. Acht Übungsleiter besitzen eine gültige STB- oder WLSB-Lizenz. Wir sind in der komfortablen Situation, für die Wettkämpfe noch zehn Kampfrichter zu haben“, freute sich Jürgen Kathofer.

Drei Mitglieder zu Ehrenmitgliedern ernannt

Er konnte außerdem zahlreiche Mitglieder für langjährige Mitgliedschaft ehren. Roswitha Feig, Peter Grathwohl und Peter Schreiyäck wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Verein richtet Turngau Gala am 19. Oktober aus

Die Höhepunkte 2019 im Veranstaltungskalender des Vereins sind die Teilnahme am Landeskindergauturnfest von 19. bis 21. Juli in Heilbronn sowie die Ausrichtung der Turngau-Gala des Turngaus Zollern-Schalksburg in der Schwenninger Heuberghalle am 19. Oktober. „Die wirtschaftlichen Veranstaltungen sichern die finanzielle Unabhängigkeit und garantieren uns einen größeren Spielraum für den Kauf von Sport- und Fun-Geräten“, erklärte Jürgen Kathofer.

Das könnte Sie auch interessieren

Vorstand im Amt bestätigt

In der Weinstube Siber sprachen die Mitglieder dem Vorsitzenden für weitere zwei Jahre das Vertrauen aus. Kassiererin Susanne Schwanz, Beisitzerin Bärbel Beck, Beisitzer Rudi Schwanz und Fähnrich Tobias Glückler wurden für weitere vier Jahre in ihren Ämtern bestätigt. Für den ausscheidenden Beisitzer Michael Grathwohl wählten die Turner Jenny Haselmeier. Auf zwei Jahre wurde Clara Weber zur Jugendvertreterin gewählt.

Zwei Übungsleiterinnen und Beisitzer scheiden aus

Aus dem Vorstand verabschiedete Jürgen Kathofer nach 25 Jahren die lizenzierte Übungsleiterin Breitensport Petra Glückler. Ebenfalls verabschiedet wurden nach fünf Jahren die Übungsleiterin Eltern-Kind-Turnen, Kerstin Beck, sowie nach vier Jahren der Beisitzer und Homepage-Administrator Michael Grathwohl.

Vereinslokal muss im Sommer geräumt werden

Der Vorsitzende informierte darüber, dass der Turnverein im Sommer sein Vereinslokal im Pavillon der Schule räumen müsse, da dort eine vierte Gruppe des Kindergartens untergebracht werde. Daher sei der TV derzeit auf der Suche nach neuen Räumlichkeiten. Bisher konnte man zur Unterbringung von Geräten eine Garage anmieten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mitglieder-Einbruch in Altersgruppe 13 bis 18 Jahre

Obwohl im Turnverein 200 Kinder und Jugendliche aktiv sind, sorgt sich Jürgen Kathofer über den Einbruch in der Altersgruppe 13 bis 18 Jahre. Hier müsse der Verein sich attraktive Angebote überlegen, um gegenzusteuern. Auch Bürgermeisterstellvertreter Werner Scheuble, Vorsitzender des Sportvereins SVS, erklärte: „Das Jugend-Klientel wird immer rarer.“ Er begründete dies durch das veränderte Freizeitverhalten der Jugendlichen. Scheuble dankte allen ehrenamtlich Tätigen im Turnverein namens der Gemeinde: „Sie leisten im größten Schwenninger Verein das ganze Jahr über mit Ihren vielen Abteilungen wichtige Arbeit.“

Vorsitzender kündigt Erhöhung des Mitgliedsbeitrags an

Schwarze Zahlen meldete Kassiererin Susanne Schwanz im Kassenbericht. Dennoch prognostizierte der Vorsitzende Jürgen Kathofer, dass der Traditionsverein im Jahr 2020 nicht um eine Erhöhung der Mitgliedsbeiträge herumkommen werde. Nur mit einem solchen Schritt könne die hohe Qualität im Trainingsbetrieb weiterhin erhalten werden.