Mehr als 100 Mitglieder zählt der Motorsportclub (MSC) Schwenningen mittlerweile. Bei der Hauptversammlung im „Adler“ freute sich Vorsitzender Frank Reiser, der beim MSC nur „Präsi“ genannt, wird über die Entwicklung der Bikertruppe vom Heuberg. Bei Ausfahrten oder den Besuchen von Motorradtreffen und -weihen habe der MSC zahlreiche Freundschaften mit anderen Motorsportlern und Clubs gepflegt und verfestigt.

Beim Anbaden Schwung geholt

Schriftführer Frank Eisemann berichtete über die vielen Höhepunkte und Kassierer Oliver Merz kam im Rechenschaftsbericht zu einem positiven Fazit. „Ich find es richtig gut, dass es uns seit 1977 immer noch gibt“, strahlte Präsi Frank Reiser. „Wir wollen einfach nur Spaß haben, das ist für uns wichtig“. Als Beispiel nannte er das Anbaden im vergangenen Monat, als sich die Mitglieder bei einem erfrischenden Bad im Freien bei der Horenhütte den nötigen Schwung für 2019 holten.

Baier und Merz wiedergewählt

Bürgermeisterin Roswitha Beck nannte die Biker eine coole Truppe. Sie sei froh, dass es den MSC gibt. Er biete mit seinem Motorradtreffen ein tolles Highlight. „Der MSC ist mit seinen über 100 Mitgliedern fest ins Dorfgeschehen eingebunden“, so die Rathauschefin. Sie bat den MSC um Teilnahme am Kommunal- und Umwelttag der Gemeinde am 6. April. Die Bürgermeisterin leitete auch die Wahlen, bei den der stellvertretende Vorsitzende Patrick „Pepe“ Baier und Kassierer Oliver Merz wieder gewählt wurden. Zu Beisitzern wurden Simon Reitze, Jochen Dannecker und Werner Kaiser gewählt.

Hilfe beim Kreisjugendfeuerwehrzeltlager

Der Präse informierte über das zweitägige Bikertreffen im Juli. Dort gibt es am Freitag, 5. Juli, einen Feierabendhock mit dem Musikverein Schwenningen und der Band „Defender“. Am Samstag, 6. Juli, präsentiert der MSC auf dem Festplatz Stelle die Hardrock-Coverband „No Way“. Selbstverständlich gibt es auch wieder zahlreiche Ausfahrten. Beim 45. Lendersbachtreffen in Oberschopfheim bei Offenburg, das vom 9. bis 11. August letztmals stattfindet, wollen die Biker vom Heuberg unbedingt dabei sein. Die Feuerwehr werde bei der Ausrichtung des Kreisjugendfeuerwehrzeltlagers vom 19. bis 23. Juni durch die MSC-ler unterstützt.