Schwenningen

Guten Tag aus Ihrer Lokalredaktion.
Hier finden Sie, was Schwenningen und Umgebung bewegt.
Lesen Sie auch unsere Artikel aus dem Landkreis, die aktuellen Ergebnisse aus dem Regionalsport oder navigieren Sie zu einem anderen Ort im UmkreisOrt im Umkreis.
Neueste Artikel
Schwenningen Gemeinsam für die Interessen junger Menschen: Was sich bisher in der Schwenninger Jugendarbeit bewegt hat und wie es weitergehen soll
Bildungsreferentin Christine Brückner begleitete die Jugendarbeit in Schwenningen seit April 2017, nun verabschiedete sie sich aus ihrer Funktion. Bei einer letzten gemeinsamen Gemeinderatssitzung stellten die Jugendlichen ihre Arbeit im Jugendraum vor. Dabei wurde deutlich: Es müssen Ideen her, wie auch mehr Jüngere angesprochen werden können.
Gemeinsam setzen sie sich für die Jugendarbeit in Schwenningen ein (von links): Pia Siber, Bürgermeisterin Roswitha Beck, Gemeinderätin Erika Veit-Straub, Sarah Stingel, Larissa Beck, Bildungsreferentin Christine Brückner und Anne-Sophie Zolow.
Schwenningen Ab 2020 soll der Breitbandausbau in Schwenningen beginnen
Über den derzeitigen Stand der Breitbandversorgung informierte eine Expertin der Breitbrandversorgungsgesellschaft im Landkreis Sigmaringen den Schwenniger Gemeinderat. Es gab neue Entwicklungen durch die Eigennutzung der Telekom von sogenannten Kabelverzweigern und es werden höhere Baupreise erwartet. Los gehen soll es nach Ausschreibung und Vergabe der Arbeiten in den kommenden Monaten im Jahr 2020.
Nadine Mayer sorgte als kompetente Vertreterin der BLS für aktuelle Information des Gemeinderates Schwenningen zum Stand der FTTC-Planung.
Schwenningen Turnverein sucht neue Räume für Vereinslokal
  • Jürgen Kathofer als Vorsitzender des Turnvereins Schwenningen im Amt bestätigt
  • Roswitha Feig, Peter Grathwohl und Peter Schreiyäck zu Ehrenmitgliedern ernannt
  • Vereinslokal muss im Sommer geräumt werden und Vorstand sucht nach Alternative
Zahlreiche Mitglieder des Turnvereins wurden geehrt: (hinten, von links) Siegfried Graf, Vinzenz Greber, Rudi Schwanz, (vorn, von links) Maria Siber, Hannelore Grosch, Renate Mauz, Silvia Greber, Roswitha Feig und Vorsitzender Jürgen Kathofer.
Landkreis & Umgebung
Kreis Sigmaringen Freude und Frust bei den Bauern
Erntegespräch mit dem Kreisbauernverband Biberach-Sigmaringen. Obmann Gerhard Glaser warnt vor einem „24-Stunden-Kontrollstaat für die Höfe“. Der Bauernstand wehrt sich gegen Pauschalvorwürfe.
Die Getreideernte ist in vielen Regionen noch nicht abgeschlossen, wobei die Landwirte mit den Erträgen durchaus zufrieden sind. Unverständlich ist für viele Bauern hingegen, das oftmals negative Bild, das in der Öffentlichkeit über ihren Berufsstand herrscht.