Er begründet seinen Schritt in einer Mitteilung so: „Mit gut 28 Prozent aller gültigen Stimmen haben mich Sauldorfs Bürgerinnen und Bürger im ersten Bürgermeisterwahlgang auf den dritten Platz gewählt. Um die anstehenden Aufgaben bewältigen zu