Sauldorf (hs) Im Rahmen des Gartenfests der Freiwilligen Feuerwehr Sauldorf Abteilung Bietingen fand am Wochenende die Fahrzeugweihe des neuen MTW (Mannschaftstransportwagen) für die Abteilungen Boll, Krumbach und Bietingen statt. Der Festgottesdienst fand am Sonntag um 9 Uhr in der überwiegend von Feuerwehrkameraden mit ihren Fahnenabordnungen gefüllten Pfarrkirche St. Cyriak in Bietingen statt und wurde von Pfarrer Gerhard Senft zelebriert.

Nach dem Gottesdienst ging's zum Rosenbachsaal, wo das neue Feuerwehrfahrzeug zur Segnung bereit stand. Nach einem Musikstück durch den Fanfarenzug Boll segnete Pfarrer Senft das bekränzte Fahrzeug. Hiernach begrüßte Bürgermeister Wolfgang Sigrist alle Gäste, insbesondere die Abgeordneten Andrea Bogner-Unden und Klaus Burger, den stellvertretenden Kreisbrandmeister Karl-Heinz Dumbeck, den stellvertretenden Kreisverbandsvorsitzenden Alexander Speck und Joachim Härdter von der Firma Binz.

Sigrist erwähnte in seiner Ansprache, dass die Feuerwehren in der heutigen Zeit mehr denn je zu anderen Notsituationen gerufen werden, als zu der namensgebenden Aufgabe wie Brandbekämpfung. Es sei daher unumgänglich, die Feuerwehren entsprechend auszustatten und die Feuerwehrleute auszubilden. Das jetzt beschaffte Fahrzeug diene nicht nur als Mannschaftstransportwagen, sondern könne auch als Einsatzleitfahrzeug genutzt werden. Ein Dank galt auch dem Gemeinderat, der hierzu seine Zustimmung gab. Zum Schluss wünschte der Bürgermeister den Feuerwehrleuten allzeit gute Fahrt mit ihrem neuen Fahrzeug und immer eine gute Heimkehr aus ihren Einsätzen.

Das neue Fahrzeug kostete 52¦000 Euro und wird im Feuerwehrgerätehaus in Krumbach untergebracht sein.

Alexander Speck vom Kreisfeuerwehrverband Sigmaringen meinte, dass die Gemeinde Sauldorf hiermit eine gute Entscheidung getroffen habe. Schließlich bedankte sich Kommandant Berthold Reichle für die Einsicht der Gemeinderäte zur Anschaffung des MTW.