Die Männer waren nach Polizeiangaben in einer Höhe von etwa vier Metern auf einem Baugerüst mit Dacharbeiten beschäftigt. Vermutlich durch unsachgemäße Lagerung von Baumaterial auf einem Ausleger des Gerüstes rissen mehrere Befestigungsanker aus der Wand, das Gerüst wurde instabil und kippte um. Seitens der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter mit der Untersuchung der Unfallursache beauftragt.