Der Countdown läuft unerbittlich. Der Jugendchor und der Kirchenchor Rast-Bichtlingen führen im Oktober fünf Mal das Musical "Die Schöne und das Biest" auf. Der Countdown endet am 20. Oktober mit dem Beginn der Premiere. In der Zwischenzeit können die über 300 Mitwirkenden den Begriff "Freizeit" immer kleiner schreiben. Das hört sich nach Stress an, bedeutet es aber nicht, zumindest nicht in jedem Fall. Das zeigt sich sehr deutlich am Beispiel der Familien Boos aus Worndorf und Vögtle aus Buchheim. In beiden Fällen macht die gesamte Familie mit. Nur für das ein Jahr alte Kleinkind Maria Boos ist keine Rolle vorhanden – was durchaus nicht selbstverständlich ist, aber davon später.

Alle anderen Familienmitglieder sind mit einer Ausnahme alle im Chor engagiert. Diese Ausnahme ist Thomas Vögtle. Der Familienvater konnte sein nächstes Umfeld glaubhaft davon überzeugen, dass er wirklich nicht singen kann. Wer nun glaubt, der Buchheimer habe sich damit eine Freikarte für einen Logenplatz eingehandelt, von dem aus er ruhig zurücklehnend Frau und Kinder beim Vorbereiten beobachten darf, irrt sich. Selbstverständlich bringt sich auch Thomas Vögtle ein. Der Büroangestellte ist hinter der Bühne tätig. Dort trifft er wiederum mit Tobias Boos zusammen, der wesentlich für die Technik verantwortlich ist. Boos singt ebenfalls im Massenchor mit. Darüber hinaus ist er von Haus aus Computer- und Softwarefachmann. Mit dieser Fertigkeit und einem geschickten Händchen fürs Technische bringt er die besten Voraussetzungen mit, um sich zusätzlich um den technischen Hintergrund des Bühnenwerks zu kümmern.

Auch er kommentiert: "Das macht mir Spaß, beim letzten Musical Peter Pan haben wir die Filmszene hergestellt, die beim Publikum hervorragend ankam." In diesem Jahr filmt er das Musical und schneidet daraus einen Film.

Zur Familie Boos gehören drei Kinder. Das sind außer dem bereits erwähnten Kleinkind Maria die Schwestern Marlene (fünf) und Johanna (sieben Jahre). Das Beispiel Johanna zeigt, dass es keineswegs selbstverständlich ist, dass Kleinkinder keine Rolle bekommen. Denn vor sechs Jahren beim Musical "Die zehn Gebote" war sie genau im richtigen Alter, um als Einjährige das Kind von Moses und Zipora zu spielen.

Blicken wir nach Buchheim. Dort ist die Familie Vögtle zu Hause. Die Vögtles singen alle, außer wie erwähnt Papa Thomas Vögtle. Zur Familie Vögtle zählen vier Kinder, Benedikt (elf Jahre), Timo (zehn), Emily (acht) und Laura (sechs). In beiden Familien gehört das Singen zum Alltag, nicht nur im Vorfeld eines großen Musicals. Emily spielt in diesem Jahr eine Hauptrolle: den kleinen Tassilo.

Natürlich sind beide Familien mit ihren Kindern nicht von null auf hundert im Musical gelandet. Musikalische Früherziehung gehört zum Alltag. Bettina Boos zählt auf: "Alle Kinder, außer natürlich Maria, singen regelmäßig im Kinder- und Jugendchor ’Laut-los‘ mit." Johanna und Marlene üben intensiv Blockflöte. Johanna hat den Einstieg ins Geigenalter nach den Sommerferien vor sich. Ähnlich sieht es auch bei den Vögtles in Buchheim aus. Die vier Kinder haben das Akkordeon für sich entdeckt. Die vier Elternteile haben auch schon Erfahrung als Chorsänger bei früheren Musicals gemacht.

Bettina und Tobias Boos singen noch im Kirchenchor Rast-Bichtlingen mit. Sonja Vögtle singt in der Schola Gregoriana, die zur Chorgemeinschaft Rast-Bichtlingen gehört, und im Kirchenchor Buchheim mit. Alle vier Kinder sind im Kinder- und Jugendchor "Laut-los".

Das Geheimrezept gegen Stress? Die Familien betonen: Wem das Singen Spaß macht, wer sich auf die Aufführungen freut, dem macht auch die Vorbereitung Freude. Bettina Boos schildert: "Es ist eine logistische Meisterleistung, alle Familienmitglieder unter einen Hut zu bringen und zu den unterschiedlichen Probenzeiten nach Bichtlingen zu bringen." Augenzwinkernd meint sie, sie schaffe das mit der Routine einer geübten Mama.

Die Serie

In der Serie "Musical vereint" stellen wir die Macher und Akteure von "Die Schöne und das Biest" vor. Das Musical wird zwischen dem 20. bis 28. Oktober aufgeführt. In der gesamten Seelsorgeeinheit Meßkirch-Sauldorf sind rund 300 Aktive beteiligt. Informationen zum Musical und zur Chormusik: www.chor-rast-bichtlingen.de. (mos)