Unter der Leitung von Dirigent Hans- Peter Fritz präsentierte der Buchheimer Chor zunächst einen Fliegermarsch. Gefolgt und sehr konzentriert vorgetragen wurde im Anschluss das 1979 erschienene Lied "Die Rose". Bekannter waren die "Capri Fischer" und "Freunde der Berge" von den Klostertaler Musikanten. Der Kirchenchor aus Boll unter der Leitung von Sabine Hensler erinnerte zunächst an einen Hit von Helene Fischer mit dem Titel "Wär heut mein letzter Tag". Der "Weg zu Dir" und ein Medley verschiedener Hits erinnerten vor der Pause an das Wirken von Udo Jürgens. Der zweite Teil des Konzerts eröffnete der Buchheimer Chor mit einer russischen Serenade, dem "Taiga Lied". Fast zum Mitsingen animierte dann "Griechischer Wein" eine im Jahre 1974 durch Udo Jürgens bekannte Weise.

"Aber dich gibt`s nur einmal für mich" und "Gitarren klingen leise durch die Nacht", alleine vorgetragen durch die Männer des Gastchores, wurden mit außerordentlichen Beifall bedacht. Mit dem Titel "Altes Fieber" erinnerte der Boller Chor an die Band "Die Toten Hosen" und mit "Balkanfeuer" an eine slawische Volksweise.

Die Instrumentalisten (von links) mit Patrick Lilienthal am Schlagzeug, Lorenz Gabele mit Gitarre und Volker Nagel am Keybord trugen zum Gelingen der Gesangbeiträge bei.
Die Instrumentalisten (von links) mit Patrick Lilienthal am Schlagzeug, Lorenz Gabele mit Gitarre und Volker Nagel am Keybord trugen zum Gelingen der Gesangbeiträge bei.

Stimmgewaltig war dann der gemeinsame Auftritt der Kirchenchöre aus Buchheim und Boll mit über 50 Sängerinnen und Sänger. "Abendsonne" und "Dank für die Lieder", eine Erinnerung an die schwedische Popgruppe ABBA, sowie das von Reinhard Mey bekannte Fliegerlied "Über den Wolken" beendeten das umfangreiche Gesangsprogramm. Zugaben verlangte das begeisterte Publikum. Mit " Spiel noch einmal für mich Habanero", eine Erinnerung an die Künstlerin Katharina Valente und mit "Chirpy- chirpy- cheep -cheep" kamen die Veranstalter dem gerne nach.

Mit anhaltendem Beifall werden die Leistungen der Kirchenchöre aus Buchheim und Boll bedacht im vollbesetzten Rosenbachsaal in Sauldorf-Bietingen.
Mit anhaltendem Beifall werden die Leistungen der Kirchenchöre aus Buchheim und Boll bedacht im vollbesetzten Rosenbachsaal in Sauldorf-Bietingen.

Zum Schluss bedankte sich Angelika Müller, Vorsitzende des Boller St.Silvester-Chors, bei allen Beteiligten. Besonders galt ihr Dank den Chorleitern Hans-Peter Fritz und Sabine Hensler, den Instrumentalisten Volker Nagel am Keyboard, Lorenz Gabele mit seiner Gitarre und Patrick Lilienthal am Schlagzeug sowie Cornelia Messmer, die teils mit ihrem Akkordeon die Gesangsvorträge begleitet hatte