Mit strafrechtlichen Konsequenzen muss ein 44-jähriger Mann rechnen, nachdem er am Dienstag gegen 14.30 Uhr einen Spendenkasten in einem Lebensmittelgeschäft in der Otterswanger Straße aufbrach und aus diesem diverse Pfandbons entwendete. Bei der Aufnahme stellten Polizisten bei dem Mann ein Einhandmesser fest, welches er mutmaßlich zum Aufbruch benutzt hat. Die Schadenshöhe der entwendeten und eingelösten Pfandbons ist noch nicht bekannt. Auf den Mann kommen nun eine Strafanzeige wegen besonders schweren Falls des Diebstahls und eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen des unerlaubten Mitführens des Einhandmessers zu.