„Endlich können wir wieder einmal vor Publikum auftreten“, begrüßte Deborah Huttner, Vorsitzende des Musikvereins Illmensee, am Samstagabend die rund 200 Gäste auf der Seewiese, die den lauen Sommerabend mit unterhaltsamer Musik genossen. Das Platzkonzert des gastgebenden Musikvereins war der erste Teil des traditionellen Seefestes, das in diesem Jahr unter Coronabedingungen stattfand. Der geplante zweite Teil, ein Frühschoppen mit dem Musikverein Denkingen beim Probelokal war für den gestrigen Sonntag geplant, musste aber witterungsbedingt abgesagt werden. Nachdem der Musikverein sein Fest im vergangenen Jahr ausfallen lassen musste, hatten sich die Musiker um Vereinsvorsitzende Huttner etwas Besonderes einfallen lassen, und zwar das Motto: „Der Samstag am See & am Sonntag das Fest!“

Musikalisches Programm für alle Geschmäcker

Dafür klappte es am Samstagabend umso besser. Die 40 Musiker konnten nach der langen Zwangspause wieder einmal ihre Instrumente auspacken und auf der Seewiese in lockeren Halbkreisen auf ihren Positionen Platz nehmen.Dirigentin Ingrid Meschenmoser hatte für den Abend ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Da durfte die Kuschel- oder die Bodensee-Polka sowie der eine oder andere Marsch bei traditioneller Blasmusik nicht fehlen.

Der Musikverein Illmensee mit Dirigentin Ingrid Meschenmoser konnte mit seinem Platzkonzert seit langer Zeit wieder einmal vor Publikum ...
Der Musikverein Illmensee mit Dirigentin Ingrid Meschenmoser konnte mit seinem Platzkonzert seit langer Zeit wieder einmal vor Publikum auftreten.

Aber auch moderne Unterhaltungsmusik und Schlager sorgten dafür, dass für jeden Musikgeschmack etwas dabei gewesen war. Michael Muffler als Schlagzeuger durfte seine Instrumente auch immer wieder gegen das Mikrofon eintauschen. Mit lockeren Sprüchen hatte er zu jedem Titel die passende Ansage. Da sorgten verschiedene Gesangsstücke von unterschiedlichen Gesangs-Duos/-Trios für viel Abwechslung. Oder auch der Soloauftritt von Verena Meschenmoser mit ihrem Saxophon begeisterte die Zuschauer.

Zuhörer genießen lauen Sommerabend am See

Rund 200 Zuhörer genossen das Platzkonzert am Samstagabend auf der Seewiese im Illmenseer Freibad.
Rund 200 Zuhörer genossen das Platzkonzert am Samstagabend auf der Seewiese im Illmenseer Freibad.

Das bunt gemischte Publikum von Jung bis Alt konnte den Abend in vollen Zügen genießen. Und fleißigen Beifall gab es nach jedem Stück. Mit dem passenden Ambiente rund um den See, gepaart mit bestem Badewetter, wurde so mancher samstäglicher Badegast, Spaziergänger oder Radfahrer vom Treiben des Musikvereins angelockt. Entweder gemütlich an den Biertischen oder auch ganz einfach Platz genommen auf den mitgebrachten Teppichen, genossen die Gäste den Abend. Dazu übernahm das Team von PVM-Service die Bewirtung des Abends. Zudem sorgte die Gruppe um Tobias Kubenz für die Einhaltung der Corona–Regelungen für das Freibad Illmensee.

2022 wird das Vereinsjubiläum gefeiert

„Für das nächste Jahr planen wir zum Anlass des 125-jährigen Jubiläums ein besonderes Seefest“, erläuterte Vereinsvorsitzende Deborah Huttner.

Das könnte Sie auch interessieren

Schon jetzt kündigte sie ganz besondere Highlights für das nächste Jahr an, falls das Pandemie-Geschehen dem Verein keinen Strich durch die Rechnung macht.