Sigmaringen – Wer sich für einen Ausbildungsberuf in der Bauwirtschaft entscheidet, wird Teil einer wichtigen, zukunftsorientierten Branche. Der Bau trägt als Motor der regionalen Wirtschaft erheblich zur Wertschöpfung und zur Schaffung von Arbeitsplätzen bei. Die Bauspezialisten sind immer auf dem neuesten Stand der Technik. Mit Hilfe innovativer Arbeitstechniken und Baumaschinen entstehen moderne Bauwerke im Wirtschafts- und Wohnungsbau, im Straßen-und Tiefbau, sowie im Ingenieur- und Ausbau.

Umfassende Ausbildung

Unsere Städte und Dörfer verändern sich beinahe täglich. Moderne Bauwerke entstehen, alte Häuser werden saniert, neue Straßen und Brücken gebaut. Eine abwechslungsreiche Herausforderung für die Profis am Bau.

Gute Zukunftsaussichten

Bauspezialisten von heute sind gefragte Allrounder. In der Ausbildung wird deswegen nicht nur handwerkliches Geschick, sondern auch technisches Know-how vermittelt. Neue Aufgaben, beispielsweise im Umweltbereich, erfordern zusätzliches Wissen. Auf dem Bau ist auch Köpfchen gefragt. Mit den gewachsenen Anforderungen haben sich die Berufsbilder gewandelt. Es gibt inzwischen über 20 verschiedene Ausbildungsberufe und vier Studiengänge in der Bauwirtschaft. Neben den spannenden Aufgaben in den verschiedenen Berufen bietet die Baubranche aber noch viel mehr. Am Ende des Tages wird sichtbar, was man geleistet hat. Auch aktuell sind die Zukunftsaussichten sehr gut, denn gebaut wird grundsätzlich immer. Während der Ausbildungszeit wird eine tarifvertraglich festgelegte Ausbildungsvergütung gezahlt, in manchen Berufen sogar überdurchschnittlich.

Reinschnuppern

Um die beruflichen Möglichkeiten im Bauhandwerk und die täglichen Abläufe im Betrieb kennenzulernen, bietet sich ein Praktikum oder Ferienjob an. So können beide Seiten unverbindlich testen, ob eine spätere Ausbildung in Frage kommt. Bei Interesse an einer Ausbildung, einem Praktikum oder Ferienjob in der zukunftsfähigen Branche wende Dich einfach an unsere Mitgliedsbetriebe oder an die Geschäftsstelle der Bau-Innung Sigmaringen, Tel.: 07571-12727, http://www.handwerk-sig.de

Weitere freie Ausbildungsstellen in der Region findest Du auch unter www.hwk-reutlingen.de/ausbildung/lehrstellensuche0.html oder über die App „Lehrstellenradar 2.0“.

Baubranche bietet sehr gute Aufstiegsmöglichkeiten

Sigmaringen – Die Chancen, auf der Karriereleiter nach oben zu steigen, sind in der Bauwirtschaft hervorragend. Nach einigen Jahren Berufspraxis und speziellen Fortbildungslehrgängen besteht die Möglichkeit beispielsweise Vorarbeiter/in, Werkpolier/in oder Geprüfte/r Polier/in zu werden.

Der Abschluss zum/zur staatlich geprüften Bautechniker/in erfolgt über eine besondere Fachschule. Nach einem entsprechenden Studium ist sogar eine Karriere als Bauführer/in oder Bauleiter/in möglich.

Weitere Informationen zur Ausbildung, den verschiedenen Berufen und freie Ausbildungsstellen gibt es im Internet unter
http://www.bau-dein-ding.de

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.