Unter der Leitung von Dirigent Herbert Mayer veranstaltet die Stadtmusik Pfullendorf am Sonntag, 11. Dezember, um 17 Uhr ihr 50. Festliches Jahreskonzert in der Stadthalle in Pfullendorf. Die Zuhörer dürfen sich auf eine bunte Mischung verschiedener Stilrichtungen freuen, teilt die Stadtmusik in einer Pressemitteilung mit.

Von Marsch über Ouvertüre bis hin zum klassischen Walzer

Zum Auftakt wird der Marsch „Grand Salute“ von Michael Geisler gespielt. Dieser ist ein klassischer Konzertmarsch mit Fanfaren von Posaunen und Trompeten am Anfang und am Ende. Als nächstes folgt die Ouverture „Wenn ich König wär“ von Adolphe Adam. Diese enthält Klänge aus der gleichnamigen Oper in drei Akten. Als nächstes Stück folgt der Walzer „Gold und Silber“, komponiert von Franz Lehár. Das Stück vereint drei klassische Walzer in einem Stück. Anschließend folgt „Madagascar“ von Hans Zimmer. Das Stück enthält die bekanntesten Lieder aus dem gleichnamigen Film. Die Fanfaren-Overture „Aquila Volante“ von Michael Geisler rundet die erste Hälfte des Konzertabends ab und ist gekennzeichnet durch das Bild eines Falken.

Das könnte Sie auch interessieren

Größten Hits von Stevie Wonder

Zu Beginn des zweiten Teils des Konzertabends erwartet die Zuhörer zunächst das Stück „Mount Everest“ von Rossano Galante. Dieses entführt den Zuhörer zu einem Abenteuer auf den größten Berg der Welt. Als nächstes folgt „Stevie Wonder“ von John Wasson und lässt die Zuhörer die größten Hits des Kultmusikers hören. Zum krönenden Abschluss des Konzertes erwartet die Zuhörer „The Sound of Music“, welches von Naohiro Iwai komponiert wurde und entführt die Zuhörer in das gleichnamige Musical und zeigt dessen berühmtesten Melodien. Die Stadtmusik Pfullendorf freut sich auf einen grandiosen Konzertabend.

Die Karten kann man im Vorverkauf bei der Linzgau-Buchhandlung oder an der Abendkasse erwerben.