Ein 38-jähriger Linienbus-Fahrer ist am Donnerstagmorgen gegen 10.30 Uhr auf der Überlinger Straße in Pfullendorf infolge Unachtsamkeit auf einen Anhänger des vor ihm fahrenden Autos aufgefahren. Der 71-jährige Autofahrer hatte verkehrsbedingt am Kreisverkehr anhalten müssen, was der Busfahrer nicht bemerkt hatte. Wie die Polizei mitteilt, wurde der Anhänger durch den heftigen Aufprall aus der Anhängerkupplung des Fahrzeugs gerissen. Zunächst fuhr der Anhänger ein Stück weiter und kam dann quer auf dem Kreisverkehr zum Stehen. Bei dem Unfall entstand ein Schaden in Höhe von rund 6 000 Euro, informiert die Polizei. Die beiden Männer hatten Glück und wurden beim Unfall nicht verletzt.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €