Wie fast immer durften sich beim gestrigen verkaufsoffenen Sonntag Besucher wie Geschäftsleute über gutes Wetter und damit einen großen Auftrieb in der Innenstadt und den beteiligten Geschäften im Seeparkcenter freuen. Die Sonne lockte viele, viele Besucher nach Pfullendorf zum Schlendern, Schwätzen, Verweilen und auch zum Einkaufen, zur Freude der Chefs und ihres Personals.

„Das ist eine rundum gelungene Veranstaltung“, freute sich Optikermeister Egbert Kurb und auch Sonja Langer vom gleichnamigen Modehaus konnte sich über mangelnde Arbeit nicht beklagen. Die Modebewussten probierten, sortierten und viele Kunden verließen mit gut gefüllten Einkaufstaschen das Geschäft. Neben der Fachberatung lockte der Rabatt in Form der geschenkten Mehrwertsteuer viele Kunden ins Schuhhaus Nipp.

Als absoluter Hingucker entpuppten sich vier Dutzend Cabrios, die sich im Konvoi durch die Innenstadt schlängelten und nicht nur Autofans begeisterten. In der Unteren Hauptstraße parkten die stolzen Besitzer ihre Vehikel und beantworteten neugierige Fragen rund um ihr Auto. Aus dem 1000 Kilometer entfernten Ostholstein war Thorsten Wahl mit seinem Porsche 911 C1 angereist. Beruflich ist er oft in Stockach unterwegs und hatte im Internet von der Aktion gelesen und spontan eine Arbeitskollegin zur Fahrt nach Pfullendorf überredet.

Auch etliche Pfullendorfer nutzten die Gelegenheit, ihren fahrbaren Untersatz zu zeigen, so wie Andreas Kees, der als langjähriger Vorsitzender der Oldtimerfreunde ein Automobilfan ist. Auf dem Marktplatz sorgten Klaus Kaupp und der texanische Songwriter David Waddell für Countrymusik und die Line-Dance-Formation begrüßte öfters begeisterte Besucher in ihrer Reihe.

Für die ganz kleinen Kinder drehte sich ein nostalgisches Karussell und für die größeren Besucher sonnige Plätze in den Gartenwirtschaften. Ansonsten sorgten mehrere Essenstände für das leibliche Wohl und vor allem Jüngere ließen sich Kartoffelchips am Spieß schmecken.

Im „Seeparkcenter“ war der Parkplatz rappelvoll und viele Kunden nutzen die Chance zum Umschauen und Einkaufen. Auf ihrem Weg durch die Innenstadt hatte der Cabrio-Konvoi dort eine Zwischenstation eingelegt und als kleines Dankeschön ein Freigetränk in Empfang empfangen. Zur Freude der Verantwortlichen nutzten gestern viele den Oldtimerbus, um von der Innenstadt ins Center zu kommen. Und auch der Bürgerbus war als Transportvehikel gut frequentiert.

Die Verantwortlichen der Wirtschaftsinitiative Pfullendorf (WIP), als Initiator des Verkaufssonntags, waren mit der Besucherzahl augenscheinlich sehr zufrieden. „Es ist wirklich viel Betrieb, das freut mich für alle Beteiligten“, konstatierte auch Bundestagsabgeordneter Lothar Riebsamen, der sich gleichfalls unter die Besuchermenge gemischt hatte.