24 Dritt- und Viertklässler der Ramsbergschule aus Großschönach haben anlässlich des "Welttag des Buches" die Linzgau-Buchhandlung besucht. Gemeinsam mit Schulleiterin Maria Baader und Lehrerin Anne-Kathrin Riedle sangen sie dem Buchhändler Michael Schlageter und seiner Mitarbeiterin Anette Schobloch zunächst einmal ein Ständchen, in dem es natürlich ums Lesen ging. "Lesen und Vorlesen wird bei uns groß geschrieben", sagte Baader. "Wir haben eine Schulbücherei und mittwochs ist immer unser Lesetag, bei dem die Deutschklasse sich mit einem Buch auf unsere Lesesofas zurückziehen darf." Bei den Mädchen steht gerade die Reihe Liliane Susewind hoch im Kurs, die Jungs mögen die "Bitte nicht öffnen", Bände von Charlotte Habersack.

Beim Besuch in der Buchhandlung waren die Bücher zur Fußball-WM ein Magnet. "Was schätzt ihr, wie viele Bücher hier stehen?" fragte Schlageter in die Runde und Silas kam der Antwort ziemlich nahe. Es sind 4300. Eine der Hauptaufgaben des Buchhändlers ist es, aus den Neuerscheinungen im Frühjahr und Herbst eine Auswahl zu treffen. Die Kinder staunten nicht schlecht, als sie hörten, dass in Deutschland jedes Jahr rund 80 000 Bücher erscheinen. "Wir sind eine allgemeine Sortimentsbuchhandlung, bei uns gibt es keine medizinischen oder juristischen Fachbücher zu kaufen, dafür Bilder-, Kinder- und Jugendbücher, Romane, Krimis, Reiseführer, Bücher über Sport, Gesundheit, Garten und vieles mehr", zählte Schlageter auf. Er erklärte den Kindern, wie aus dem Manuskript eines Autors ein gebundenes Buch entsteht und wer bei diesem Prozess alles mitwirkt. Die Schüler wissen nun, was eine Illustratorin macht und worum es beim Korrektorat geht. "Ich habe schon mal einen Schreibfehler in einem Buch entdeckt", meldete sich Marvin zu Wort. Bevor sie zur Schnitzeljagd durch die Buchhandlung aufbrachen, erfuhren die Besucher von der Buchpreisbindung bis hin zu Buchbindetechniken interessante Fakten. Auch das Geheimnis um den allmorgendlich vorfahrenden, schwarzen Lieferwagen wurde gelüftet. "Er bringt uns die Bücher, die wir beim Buchgroßhändler in Erfurt bestellt haben."