Produzent Rainer Jörger und Redakteur Michael Schnurr haben am Montagabend die Dreharbeiten des Trailers zur zweiten Auflage der "Pfullendorfer Stadtgeschichten" abgeschlossen. Aufgenommen wurde in der Sporthalle der Sechslindenschule.

Nach dem Aufbau ging es plötzlich ganz schnell: kurze Kamerafahrt über die beiden Macher der Multimediashow, während sich Sportler Eugen im Hintergrund an einem Box-Sack abarbeitet. Damit ist der Trailer zu den "Pfullendorfer Stadtgeschichten" abgedreht. Präsentiert wird dieser beim Neujahrsempfang am Samstag, 7. Januar. Beginn ist um 18 Uhr.

Der Trailer zur Multimediashow wird nach abschließenden Schnittarbeiten drei bis vier Minuten lang sein. "Der Trailer zeigt Luftaufnahmen, neue Bilder von Pfullendorf, und kurze Eindrücke von den Geschichten", sagt Journalist Michael Schnurr. Der Einblick soll Appetit machen auf die Veranstaltung im Herbst 2017. Voraussichtlich findet diese am vorletzten Oktoberwochenende statt. Medienpartner ist wieder der SÜDKURIER. Rainer Jörger und Michael Schnurr haben in den vergangenen Monaten intensiv Recherche betrieben. Gefilmt, notiert, zugehört wird auch wieder 2017. Zeigen wollen sie dabei vor allem "Geschichten, die noch überraschen können", so Michael Schnurr. Abgebildet wird unter anderem der Sport in Pfullendorf. Deshalb auch der Drehtermin bei den Kampfsportgruppen. Menschen aus Pfullendorf und den Ortsteilen wird eine Bühne bereitet. Ein musikalischer Höhepunkt ist ebenfalls geplant.