Der Gemeinderat hat bereits im vergangenen Jahr beschlossen, die kostenfreie Parkdauer von 1,5 auf zwei Stunden anzuheben. Dieser Beschluss wurde von der Straßenverkehrsbehörde umgesetzt, und der Bauhof hat nunmehr alle Verkehrszeichen angepasst, informiert die Verwaltung.

Somit darf künftig in der Innenstadt auf den ausgewiesenen Parkflächen, bei Verwendung der Parkscheibe, maximal zwei Stunden geparkt werden. Die Ausnahme bildet weiterhin die untere Hauptstraße, welche ein verkehrsberuhigter Bereich ist. Dort ist das Parken nur in gekennzeichneten Flächen für maximal 30 Minuten erlaubt.