In der Jahresversammlung des Chors Chips & Flips haben die Mitglieder einstimmig Katja Mattes als alte und neue Vorsitzende bestätigt. Kassiererin Gisela Matheis, Hubert Knoll als Sprecher des Vergnügungsausschusses und Carmen Stark als Sprecherin des Jugendausschusses bleiben ebenfalls zwei weitere Jahre im Amt.

Vom Höhepunkt im Vereinsjahr berichtete Schriftführerin Claudia Bendel: der Besuch des Partnerchors La Cantarelle / Arpeggio aus der Pfullendorfer Partnerstadt St. Jean de Braye. "Die Freundschaft, die Herzlichkeit und die Vertrautheit zwischen den Chören war während des Ausflugs auf die Mainau und beim Benefizkonzert auf dem Marktplatz spürbar. Wir haben gemeinsam einen tollen Beitrag zur Völkerverständigung erbracht", war ihr Resümee.

Das Musical "Ich will Kind sein", aufgeführt von den Juniors im Juni 2016 in der Christuskirche, sowie der Jahresausflug ins Traumland bei der Bärenhöhle waren für den 23-köpfigen Kinderchor tolle Erlebnisse. Leider musste Kinderchorleiterin Anne Brucker studienbedingt ihr Amt abgeben. Josef Blender, der seit September den Kinderchor leitet, muss nun vor der Doppelbelastung plus Beruf kapitulieren. "Wir finden eine Lösung", erklärte Josef Blender. Die Juniors treten im Mai in Wahlwies und bei der 925-Jahr-Feier in Großschönach auf jeden Fall auf.

Für die erwachsenen Chips & Flips war das Jahr 2016 rundum gelungen – finanziell ebenso wie musikalisch. Das einzige Ärgernis waren die hohe Gema-Gebühren für das Benefizkonzert auf dem Marktplatz. Ortsvorsteher Armin Haug überreichte ein Geldgeschenk vom Großstadelhofener Ortschaftsrat.

Thomas Trunz, stellvertretender Vorsitzender, ehre Sänger für vorbildlichen Probenbesuch. 70 Prozent der Sänger waren in den 38 Proben anwesend. Trunz konnte sieben Sänger ehren, die lediglich eine Probe oder zwei PRoben versäumt hatten. Einzig Josef Blender hatte keine Probe versäumt. Martin Reichle wurde für zehn Jahre Mitgliedschaft im Chor geehrte und erhielt eine Urkunde.

In der Vorweihnachtszeit oder im Frühjahr 2018 plant Josef Blender mit seinen Chips & Flips ein großes Konzert unter Mitwirkung einer Band aus Villingen-Schwenningen. Innerhalb des Vorstands wird dieses Projekt in den nächsten Monaten vorangebracht.

Chips & Flips

  • Zahlen: Der Chor wurde 1989 und ist seit 1999 eingetragener Verein. Der Kinderchor wurde 1998 ins Leben gerufen. Chips & Flips hat 160 aktive und passive Mitglieder.
  • Namen: Seit Gründung des Chors ist Josef Blender Chorleiter. Katja Mattes übernahm den Vorsitz im Jahr 2015.
  • Proben: Geprobt wird dienstags ab 18.15 Uhr (Juniors) und 20.15 Uhr (Erwachsenen-Chor) im Dorfgemeinschaftshaus in Großstadelhofen.
Der Verein im Internet:www.chor-chips-und-flips.de