Leider war die Schlossgartenhalle in Aach-Linz mit rund 250 Zuschauern nur unzureichend gefüllt. Dahingehend befragt sagte der Vorsitzende Jakob Gretz: "Sicherlich tragen die relativ hohen Eintrittspreise zwischen 20 und 100 Euro ihren Teil dazu bei." Die Festlegung der Preise oblag nicht dem heimischen Boxclub, sondern dem Boxverband Baden-Württemberg, und dessen Präsident Uwe Hamann, erläuterte Jakob Gretz. Diejenigen, die allerdings den Weg nach Aach-Linz gefunden hatten, erwartete Boxsport vom Feinsten.

Die Nationalhymnen der beiden Länder werden im Ring für beide Mannschaften gespielt. Im Vordergrund schwarz die baden-württembergische Auswahl, rot die Gäste aus Italien. In der Mitte Moderator Hermann Czujan. <em>Bilder: Robert</em> Reschke
Die Nationalhymnen der beiden Länder werden im Ring für beide Mannschaften gespielt. Im Vordergrund schwarz die baden-württembergische Auswahl, rot die Gäste aus Italien. In der Mitte Moderator Hermann Czujan. Bilder: Robert Reschke

"So etwas gab es in dieser Region noch nie zu sehen", erläuterte Uwe Hamann vor den Wettkämpfen. Den Auftakt bildeten die Vorkämpfe, die kurz nach 19 Uhr den Nachwuchsboxern eine Plattform boten. Kurz vor ein Uhr morgens fanden dann die Vergleichskämpfe ihren Abschluss. Dazwischen lagen beinahe sechs Stunden hochklassigen Boxsports. Den meisten der Boxer diente die Veranstaltung als Vorbereitung der U 22-EM Ende März in Rumänien. Das verstärkte Team des baden-württembergischen Verbands unterlag dabei der italienischen Auswahl knapp mit 17:20. Das fachkundige Publikum zollte dabei den Boxern aus beiden Ländern viel und fairen Beifall. Und jeder gelungene Angriffsversuch oder auch jeder Schlagwirbel, der oftmals gerade von den Gästen häufiger zu sehen war, bekam auch spontane Beifallsbekundigungen. Dabei war das Publikum größtenteils bis 30 Jahre alt. Viele sind treue Stammkunden der bisherig veranstalteten Boxgalas im Rahmen des Admirals-Cups. Aus Pfullendorf oder Aach-Linz haben sich aber relativ wenig Neugierige eingefunden. Allerdings einigte alle Gäste ein und die gleiche Meinung, so wie zum Beispiel auch die vom Hauptsponsor Martin Restle: "Diese Veranstaltung ist super." Dabei erklärte er auch gegenüber dem SÜDKURIER, dass er ein weiteres Sponsoring des Vereins, durchaus positiv sieht. Das würde damit auch bestens zu den Planungen des Vereins passen. Hatte doch Jakob Gretz noch bei der letzten Boxgala im Oktober gesagt, dass es keine Fortsetzungsveranstaltung nach der in Aach-Linz mehr geben würde. Nun bestätigte er, dass man weitere solche Events planen würde.

Alle Zuschauer erheben sich zu den Nationalhymnen. Im Vordergrund der Coach und die Betreuer der Gastmannschaft.
Alle Zuschauer erheben sich zu den Nationalhymnen. Im Vordergrund der Coach und die Betreuer der Gastmannschaft.

Nach den Vorkämpfen und einer Pause startete der eigentliche Ländervergleich. Als Moderator fungierte Hermann Czujan in professioneller Manier. Bei seinem 150. Auftritt sorgte er für die passenden Informationen und stellte jeden einzelnen Boxer vor. Bei den Nationalhymnen für die beiden Länder, zu denen sich auch alle Zuschauer erhoben, landeten die Italiener schon einen kleinen Punktsieg – sangen sie doch bei ihrer Hymne lautstark mit. Selbst die Schiedsrichter wurden genauestens vorgestellt und zählen laut Uwe Hamann zum Besten, was es in Deutschland gibt. Und zu der guten Stimmung in der Schlossgartenhalle trug auch der spannende Kampfverlauf durchaus bei. Führte das deutsche Team lange Zeit den Wettkampf knapp an, überholten die Gäste aus Italien nach zwei Dritteln der Kämpfe die Gastgeber. Daran konnte auch der letzte Kampf des frühen Morgens, dem viele Gäste mit Spannung entgegenfieberten, nichts mehr ändern. Hier unterlag der Ex-Weltmeister Erik Pfeifer seinem Kontrahenten nach Punkten.

 

Die Ergebnisse

Gewonnen wurden die Kämpfe von folgenden Sportlern (Sieger in Klammern):

Dino Ibrahimagic vs. (David Kreis) Simon Flamm vs. (Alexander Romanov)Giovanni Sarchioto vs. (Ibrahim Diallo)(Patrick Cappai) vs. Daniel BilznacRemus Ilas vs. (Noah Fischer)Macro Gianetti vs. (Vladislaw Bezdenezhnykh)(Rapaelle Barbato) vs. Rama Drillon(Cristian Zara) vs. Omid Rahman(Guiseppe Canonico) vs. Quisino Hansen(Francesco Iozia) vs. Vladislaw Baryshnik(Francesco Maietta) vs. Eduardo BajakAmadeo Sauli vs (Baran Akbuga)(Vincenzo Arecchia) vs. Mert KarakayaDavide Brito vs. (Nino Kolicic)(Aziz Abbes Mouhidine) vs. Erik Pfeifer (ror)