Eine Menge Aktivitäten, Anregungen und Gesprächsstoff rund um das Hobby Amateurfunk hat es im vergangenen Jahr bei den Funkamateuren im Ortsverband Pfullendorf gegeben, berichtet Edgar Lerner anlässlich der Hauptversammlung des Vereins. Für ihre Funkverbindungen wurden die Signale auch schon mal auf dem langen Weg Erde-Mond-Erde geschickt.

Bad Saulgau, Heiligenberg, Illmensee und Pfullendorf waren Veranstaltungsorte und Treffpunkte eigener Aktivitäten des Ortsverbandes, berichtete Vorsitzender Thomas Scheck in seinem Jahresrückblick mit einer Bilderschau. Die Palette der Unternehmungen, Veranstaltungen und Projekte umfasste unter anderem diverse Arbeitseinsätze, einen Bastel-, Löt- und Reparaturtreff (zwei Mal im Monat), die Teilnahme an Funkwettbewerben und Messebeteiligung, Peilsportveranstaltungen (einschließlich der Mitorganisation der Badischen Landesverbands-Peilsportmeisterschaft in der Sparte Foxoring in Kleinstadelhofen) sowie gesellige Anlässe. Zu den Open-Air-Feldtagen mit internationalen Funkbetrieb, Erfahrungsaustausch und Infos für Funkinteressierte waren wieder Besucher aus mehreren Landkreisen angereist. Neu im Jahresprogramm ist ein mehrmonatiger Vorbereitungskurs zur Erlangung der staatlichen Amateurfunkprüfung.

Besonderes Interesse fand ein Thementag unter dem Motto „Den Mond als Reflektor für Funksignale nutzen“. Bei dieser exotischen Funkbetriebsart können Funkamateure auch auf UKW (wo sonst eher regionaler Funkbetrieb möglich ist) Funkkontakt in ferne Kontinente herstellen. In Theorie und Praxis wurde vermittelt, unter welchen Bedingungen und unter welch höherem Antennenaufwand dies zeitweise möglich ist. Für Kinder gab es im Rahmen des Kinderferienprogramms Heiligenberg einen Peilsportwettbewerb. Beteiligt hatten sich der Ortsverband auch an den Veranstaltungen der DARC-Ortsverbände.

Im Mai 2016 werden erneut Peilsportler aus dem Land zur Landesverbands-Peilsportmeisterschaft (Sparte Foxoring) mit dem Ortsverband als Mitausrichter erwartet. Im Plus lag per Saldo das Jahresergebnis nach den Worten des Kassierers Manuel Berenbold. Michael Daehne aus Pfullendorf wurde bei der Hauptversammlung der Funkamateure des Ortsverbandes für 40-jährige Mitgliedschaft im Deutschen Amateur-Radio-Club (DARC) geehrt. Seinen Funkfreunden ist er unter dem staatlichen Rufzeichen „DF1ZN“ bekannt.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €