Marco Schiedt, Vorsitzender der Wirtschaftsinitiative Pfullendorf (WIP), zog bei der Hauptversammlung eine durchweg positive Bilanz. Vor allem die Ausbildungsbörse, die in diesem Jahr zum 18. Mal stattfand, hat es ihm angetan. „Es ist einfach eine Erfolgsgeschichte“, sagte er und verwies auf die 64 beteiligten Betriebe, die nun sogar überregional ihr Interesse zeigten. Die Pfullendorfer Wirtschaftsgespräche, verkaufsoffene Sonntage, der Adventszauber und das erstmals veranstaltete Street Food-Festival waren weitere Aktivitäten des Vereins. Jüngstes Kind ist nun die Baumpflanzaktion im nächsten Jahr anlässlich des 800-jährigen Stadtjubiläums.

Das könnte Sie auch interessieren

André Heygster informierte die Versammlung über die Eckpunkte der geplanten Aktion: „800 Bäume für Pfullendorf – wir sind dabei“. Die 1,50 bis 1,80 Meter hohen heimischen Obst- und Nadelbäume kosten 70 Euro und mehr. Derjenige, der einen Baum kauft, erhält ein Schild, auf dem sein Name steht. Mit Schild und Baum kann sich der Spender fotografieren lassen. Sind die 800 Bäume verkauft, werden drei Plakatwände die Spender zeigen.

Das könnte Sie auch interessieren

So sollen am 21. März 2020 zunächst 300 Bäume in der Halle der Firma Hennig ausgestellt werden. Da haben die Besucher nach einem umfangreichen musikalischen Rahmenprogramm die Möglichkeit, die ersten Bäume zu erwerben. Um die Kosten für diese Aktion zu decken, ist die Organisation auf die Mithilfe der Bevölkerung angewiesen. Zum einen besteht die Möglichkeit einen Betrag als Spende zu überweisen. Zum anderen kann eine Baumpatenschaft für 100 Euro je Baum erworben werden. Dafür gibt es als Bonus freien Eintritt zur Eröffnungsveranstaltung. Die Aktion ist bis zum 31. Dezember befristet.

Das könnte Sie auch interessieren

Zudem werden bei der Eröffnungsveranstaltung Schokoladentafeln der Marke „Gute Schokolade“ verkauft. Die fünf Motive werden von den Grundschülern aus Aach-Linz gestaltet. Für je fünf verkaufte Tafeln Schokolade wird von der Aktion „Plant for the Planet“ irgendwo ein Baum gepflanzt.

Mira Krane schildert den Mitgliedern der WIP welche Aktionen die Stadt Pfullendorf anlässlich der 800-Jahr-Feierlichkeiten geplant hat.
Mira Krane schildert den Mitgliedern der WIP welche Aktionen die Stadt Pfullendorf anlässlich der 800-Jahr-Feierlichkeiten geplant hat. | Bild: Robert Reschke

Innenstadtbeaufragte Mira Krane stellte die geplanten Aktionen der Stadt zu den 800-Jahr-Feierlichkeiten vor. Steuerberater Martin Hangarter erläuterte den Versammelten das Prinzip der Mediation im wirtschaftlichen Kontext.