Nachdem die Polizei in Ostrach von einem Anwohner in die Königseggwalder Straße gerufen worden war, trafen die Beamten auf einen Autofahrer, dessen Fahrzeug infolge starker Schneeverwehungen auf einem Parkplatz festgefahren war. Bei der Kontrolle des Mannes nahmen die Beamten erheblichen Alkoholgeruch im Innenraum wahr und fanden leere Weinlaschen. Ein Alkoholatemtest ergab einen Wert von über 3,7 Promille, weshalb zwei Blutentnahmen in einem nahegelegenen Klinikum angeordnet wurden. Gegenstand der Ermittlungen ist unter anderem, ob der Mann überhaupt im Besitz einer Fahrerlaubnis ist.