Schaden im vierstelligen Euro-Bereich hat ein 20 Jahre alter Tatverdächtiger am Sonntagvormittag in der Sankt Katharinenstraße an einem Ford Transit verursacht. Das teilte die Polizei mit. Der junge Mann habe sich zunächst gewaltsam Zutritt zum Laderaum des Fahrzeugs verschafft, um dort zu nächtigen. Gegen 10.30 Uhr sei ein Zeuge auf Geräusche aufmerksam geworden und habe den 20-Jährigen dabei ertappt, wie dieser versuchte, die Türschlösser der beiden Vordertüren mit einer Bohrmaschine aufzubohren. Eine alarmierte Polizeistreife nahm den deutlich alkoholisierten Tatverdächtigen fest und zeigte ihn unter anderem wegen Sachbeschädigung an.